Pressespiegel 19/20

Alles rund um den EHC Biel / Tout sur le HC Bienne
Antworten
Benutzeravatar
Pierot
Ehrenmitglied
Beiträge: 2641
Registriert: Sa Mär 29, 2008 10:55
Wohnort: Suphanburi Thailand
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von Pierot » Fr Aug 09, 2019 0:14

merci d'avoir relayer l'info Ritzsky. Ils méritent en effet notre soutient pour la pertinence de leurs annalises et developpemen.....enfin surtout Gregory Baud.
"je ne contourne pas l'adversaire, je lui passe dessus"
Gino Cavallini #44



darky
Platin-User
Beiträge: 1112
Registriert: Di Jan 30, 2007 21:34
Wohnort: Aargau
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von darky » Fr Aug 23, 2019 9:55

Gleich mehrere Spieler nicht im Abschlusstraining dabei
Sorgenfalten bei Antti Törmänen? Der EHC Biel bestreitet den Berner Cupfinal ohne vier Verletzte und Luca Cunti

Der EHC Biel trifft heute im Finalspiel des Berner Cups auf den SC Bern. Im Abschlusstraining der Seeländer fehlen vor der Partie gleich fünf Spieler!

Biel-Coach Antti Törmänen muss sich also zwingend etwas einfallen lassen, will er den grossen Konkurrenten aus der Hauptstadt heute bezwingen. Die Verletztenliste beinhaltet nämlich einige gewichtige Namen.

Anton Gustafsson verpasst das Abschlusstraining aufgrund von Rückenproblemen. Yannick Rathgeb hingegen leidet an Hüftproblemen. Ebenfalls nicht mit von der Partie sein werden Damien Riat (leichte Gehirnerschütterung) und Michael Hügli, der sich von einer Knieoperation erholt. Luca Cunti hingegen wurde Urlaub gewährt.

Benutzeravatar
#05
Bronze-User
Beiträge: 506
Registriert: Fr Sep 20, 2013 18:13
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von #05 » Fr Aug 23, 2019 10:29

darky hat geschrieben:Gleich mehrere Spieler nicht im Abschlusstraining dabei
Sorgenfalten bei Antti Törmänen? Der EHC Biel bestreitet den Berner Cupfinal ohne vier Verletzte und Luca Cunti

Der EHC Biel trifft heute im Finalspiel des Berner Cups auf den SC Bern. Im Abschlusstraining der Seeländer fehlen vor der Partie gleich fünf Spieler!

Biel-Coach Antti Törmänen muss sich also zwingend etwas einfallen lassen, will er den grossen Konkurrenten aus der Hauptstadt heute bezwingen. Die Verletztenliste beinhaltet nämlich einige gewichtige Namen.

Anton Gustafsson verpasst das Abschlusstraining aufgrund von Rückenproblemen. Yannick Rathgeb hingegen leidet an Hüftproblemen. Ebenfalls nicht mit von der Partie sein werden Damien Riat (leichte Gehirnerschütterung) und Michael Hügli, der sich von einer Knieoperation erholt. Luca Cunti hingegen wurde Urlaub gewährt.
Es ist ein Testspiel. Schei.. egal ob wir diesen Cup gewinnen oder nicht. Hauptsache die verletzten Akteure sind bis zum Saisonstart fit.

darky
Platin-User
Beiträge: 1112
Registriert: Di Jan 30, 2007 21:34
Wohnort: Aargau
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von darky » Fr Aug 23, 2019 10:32

#05 hat geschrieben:
darky hat geschrieben:Gleich mehrere Spieler nicht im Abschlusstraining dabei
Sorgenfalten bei Antti Törmänen? Der EHC Biel bestreitet den Berner Cupfinal ohne vier Verletzte und Luca Cunti

Der EHC Biel trifft heute im Finalspiel des Berner Cups auf den SC Bern. Im Abschlusstraining der Seeländer fehlen vor der Partie gleich fünf Spieler!

Biel-Coach Antti Törmänen muss sich also zwingend etwas einfallen lassen, will er den grossen Konkurrenten aus der Hauptstadt heute bezwingen. Die Verletztenliste beinhaltet nämlich einige gewichtige Namen.

Anton Gustafsson verpasst das Abschlusstraining aufgrund von Rückenproblemen. Yannick Rathgeb hingegen leidet an Hüftproblemen. Ebenfalls nicht mit von der Partie sein werden Damien Riat (leichte Gehirnerschütterung) und Michael Hügli, der sich von einer Knieoperation erholt. Luca Cunti hingegen wurde Urlaub gewährt.
Es ist ein Testspiel. Schei.. egal ob wir diesen Cup gewinnen oder nicht. Hauptsache die verletzten Akteure sind bis zum Saisonstart fit.
War ja auch nur als reine Info gedacht...... :?

Benutzeravatar
pectorex
Szenenkenner
Beiträge: 150
Registriert: Do Aug 27, 2009 17:50
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von pectorex » Fr Aug 23, 2019 10:58

Interview Sandro Wyssbrod im BT hat geschrieben: Ist es noch ein menschliches Geschäft? Eines, bei dem man Verträge mit Handschlag abschliessen kann?

Gerade letzte Saison mussten wir am eigenen Leibe erfahren, dass mündliche Abmachungen nicht zählen. Da mussten wir eine Absage eines sehr guten Spielers einstecken. Es ist, nicht in jedem Fall, sicher nicht menschlicher geworden, eben ein Business. Halt auch der heutigen Gesellschaft geschuldet. Entweder macht man da als Klub bis zu einem gewissen Grade mit oder geht unter.
Welcher sehr gute Spieler da wohl gemeint ist? Hofmann? :wink:

Benutzeravatar
Topscorer
Platin-User
Beiträge: 818
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von Topscorer » Fr Aug 23, 2019 11:04

https://twitter.com/mysports_ch/status/ ... 62720?s=21

Schon lustig was Berra für Gründe raushaut, die angeblich den Ausschlag gaben zur Verlängerung in Stinkcity.
Und auch ganz witzig zu sehen, dass nicht einmal Berra denkt, dass Fribourg ein Meisterkandidat ist :mrgreen:

Benutzeravatar
100%Bieler
Forum-Gott
Beiträge: 6806
Registriert: Do Jan 05, 2006 13:17
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von 100%Bieler » Fr Aug 23, 2019 13:06

pectorex hat geschrieben:
Interview Sandro Wyssbrod im BT hat geschrieben: Ist es noch ein menschliches Geschäft? Eines, bei dem man Verträge mit Handschlag abschliessen kann?

Gerade letzte Saison mussten wir am eigenen Leibe erfahren, dass mündliche Abmachungen nicht zählen. Da mussten wir eine Absage eines sehr guten Spielers einstecken. Es ist, nicht in jedem Fall, sicher nicht menschlicher geworden, eben ein Business. Halt auch der heutigen Gesellschaft geschuldet. Entweder macht man da als Klub bis zu einem gewissen Grade mit oder geht unter.
Welcher sehr gute Spieler da wohl gemeint ist? Hofmann? :wink:
Ich gehe davon aus, dass es Pestoni ist. Bin mir aber nicht sicher.

Benutzeravatar
Gambi
Bronze-User
Beiträge: 555
Registriert: Sa Aug 20, 2005 0:20
Wohnort: NLA
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von Gambi » Fr Aug 23, 2019 13:08

pectorex hat geschrieben:
Interview Sandro Wyssbrod im BT hat geschrieben: Ist es noch ein menschliches Geschäft? Eines, bei dem man Verträge mit Handschlag abschliessen kann?

Gerade letzte Saison mussten wir am eigenen Leibe erfahren, dass mündliche Abmachungen nicht zählen. Da mussten wir eine Absage eines sehr guten Spielers einstecken. Es ist, nicht in jedem Fall, sicher nicht menschlicher geworden, eben ein Business. Halt auch der heutigen Gesellschaft geschuldet. Entweder macht man da als Klub bis zu einem gewissen Grade mit oder geht unter.
Welcher sehr gute Spieler da wohl gemeint ist? Hofmann? :wink:

Denke eher Pestoni oder Corvi
Ici c'est Bienne... Bienne c'est partout

kurt
Ehrenmitglied
Beiträge: 4300
Registriert: Mo Aug 29, 2005 20:35
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von kurt » Mo Aug 26, 2019 15:55

Damian Brunner + 3 ans
Bild

darky
Platin-User
Beiträge: 1112
Registriert: Di Jan 30, 2007 21:34
Wohnort: Aargau
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von darky » Mo Aug 26, 2019 21:53

Das Budget wird erhöht
Zweite Halbfinalqualifikation in Folge füllt im Seeland die Kassen

Der EHC Biel hat eine erfolgreiche Saison hinter sich. Mit der zweiten Halbfinalqualifikation in Folge konnten die Seeländer erneut einen Gewinn verzeichnen, wie aus der Medienmitteilung hervorgeht.

Anlässlich der heutigen Generalversammlung der EHC Biel Holding AG in der Tissot Arena präsentierte der Verwaltungsrat das wirtschaftliche Ergebnis der vergangenen Saison. Dank der sportlich äusserst erfolgreichen Saison mit der erneuten Play-Off Halbfinalqualifikation konnte das Betriebsjahr auch wirtschaftlich mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden. Konsolidiert resultierte ein Einnahmenüberschuss von CHF 206’000.- Das Budget für die neue Saison 2019/2020 sieht bei einem erwarteten Umsatz von rund CHF 17,2 Mio. und wiederum leicht erhöhten Investitionen in die 1. Mannschaft ein ausgeglichenes Ergebnis vor.

Mit Sandro Wyssbrod, seit 18 Jahren VR-Delegierter, und Hans Ruedi Minder, VR-Mitglied seit 2004 verlassen zwei langjährige Verwaltungsräte den Club. Neu wird wie bereits vor einiger Zeit angekündigt Ueli Schwarz als neuer VR-Delegierter das Gremium verstärken. Für ein weiteres Jahr wiedergewählt wurden sämtliche bisherigen VR-Mitglieder. Neu wird der EHC Biel von einem Co- Präsidium geleitet: der bisherige Präsident Patrick Stalder und Vizepräsidentin Stéphanie Mérillat werden sich die präsidialen Aufgaben teilen. Der Verwaltungsrat der EHC Biel Gruppe setzt sich somit wie folgt zusammen: Patrick Stalder (Co-Präsident), Stéphanie Mérillat (Co-Präsidentin), Ueli Schwarz (Delegierter des VR, neu), Thomas Steffen (Mitglied) und Thomas Weder (Mitglied)

darky
Platin-User
Beiträge: 1112
Registriert: Di Jan 30, 2007 21:34
Wohnort: Aargau
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von darky » Di Aug 27, 2019 11:09

Zum CHL-Auftakt: Der EHCB muss womöglich auf drei wichtige Offensivkräfte verzichten
Brunner, Künzle und Pouliot sind angeschlagen

Muss der EHC Biel zum Auftakt der Champions Hockey League sogleich auf drei wichtige Offensivspieler verzichten? Die drei Stürmer Damien Brunner, Mike Künzle und Marc-Antoine Pouliot laborieren nämlich alle an einer Verletzung.

Zum Auftakt der Champions Hockey League trifft der EHC am Donnerstagabend auf Frisk Asker und gemäss dem Journal du Jura müssen die Seeländer dann wohl auf diese drei Akteuere verzichten. Brunner kämpft derzeit mit Knieproblemen, während Mike Künzle Probleme mit seinem Daumen hat. Marc-Antoine Pouliot plagt sich mit einer Hand-Verletzung herum. Es wäre auf jeden Fall bitter für Coach Antti Törmänen, wenn er sogleich auf alle drei Offensivspieler verzichten müsste.

Benutzeravatar
Topscorer
Platin-User
Beiträge: 818
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von Topscorer » Di Aug 27, 2019 12:53

Nicht so schlimm
1. hauptsache sie werden alle zum Meisterschaftsstart fit und 2. haben Ausfälle unser Team noch nie zurückgeworfen und andere werden in die Bresche springen

darky
Platin-User
Beiträge: 1112
Registriert: Di Jan 30, 2007 21:34
Wohnort: Aargau
Kontaktdaten:

Re: Pressespiegel 19/20

Beitrag von darky » Mi Aug 28, 2019 12:42

Die Seeländer spielen in der Gruppe A
Ein wahrer Scorer und eine norwegische Legende: Das erwartet den EHC Biel in der CHL

Am Donnerstag geht ist es endlich so weit: Die Eishockeysaison beginnt mit der Gruppenphase der Champions Hockey League. Mit von der Partie sind auch fünf Mannschaften aus der National League. Vor dem ersten Spiel werden wir alle fünf unter die Lupe nehmen. Heute an der Reihe: Der EHC Biel.

Die Seeländer haben im vergangenen Frühling zum zweiten Mal in Folge die Playoff-Halbfinals erreicht und sich erstmals für die Champions Hockey League qualifiziert. Diese Erfolge sorgten dafür, dass der EHCB die vergangene Spielzeit mit schwarzen Zahlen abschloss und sein Budget noch einmal erhöhen konnte.

Dabei konnte unter der Regie von Martin Steinegger das Kader erneut verbessert werden. Spieler wir Luca Cunti, Yannick Rathgeb und Peter Schneider wird man neu im Trikot des EHCB sehen. Zudem durfte auch die Vertragsverlängerung von Damien Brunner vermeldet werden. Der einzige Rückschlag betrifft die Saison 2020/21: Reto Berra hat sich trotz Angebot von Biel für einen Verbleib in Fribourg entschieden und wird Jonas Hiller nicht ersetzen.

In den ersten vier Partien der CHL wird der EHC Biel in der Gruppe A auf das finnische Top-Team, Tappara Tampere und Frisk Asker aus Norwegen treffen. Im Oktober werden die beiden Spiele gegen Klagenfurt folgen.

Der 17-fache finnische Meister, Tappara Tampere

Das Team aus der Heimatstadt der beiden EHCB-Finnen, Anssi Salmela (spielte für Tappara) und Toni Rajala (spielte für den Rivalen Ilves), gilt als klarer Favorit in der Gruppe A. Der finnische Rekordmeister war bisher an jeder Austragung der Champions Hockey League dabei und kam immer in die K.O.Phase. Da bedeuteten jeweils die Achtelfinals Endstation.

Das Kader Tappara Tampere ist mit hervorragenden Spielern gespickt. Einer davon ist Kristian Kuusela. Der Captain der Mannschaft von Trainer Jukka Rautakorpi sammelte in der vergangenen Spielzeit am viertmeisten Punkte. In den Playoffs ist er in Finnland sowohl der beste Torschütze als auch der beste Punktesammler aller Zeiten. Zudem wurde er als 36-Jähriger erstmals für eine WM aufgeboten und holte mit Finnland prompt die Goldmedaille. Zudem wird den Schweizer Eishockey Fans auch Charles Bertrand ein Begriff sein, der seine Tore in der vergangenen Saison für den HC Fribourg-Gottéron erzielte.

Der norwegische Meister, Frisk Asker

Dass man die Norweger nicht unterschätzen darf, hat Tappara Tampere in der vergangenen Ausgabe der Champions Hockey League am eigenen Leib erfahren müssen. Damals trafen sie auf Storhamar, welches im Playoff-Final Asker unterlag, und konnten nur eine der beiden Partien gewinnen.

Den Eishockeykennern dürften bei Frisk Asker vor allem zwei Spieler ein Begriff sein. Zum einen Anders Bastiansen, der 38-jährige Captain lief bereits 110-mal für die norwegische Nationalmannschaft auf, zudem hat er über 500 Partien in der schwedischen SHL absolviert. Zum anderen Henrik Ødegaard, der ebenfalls ein fester Bestandteil der norwegischen Nationalmannschaft ist und 54 Spiele absolvierte. Sonst sind die meisten Spieler eher unbekannt, doch unterschätzen darf man sie trotzdem nicht.

Für den EHC Biel wird es in erster Linie wichtig sein, die beiden Partien gegen Frisk Asker zu gewinnen. So werden sie gegen Klagenfurt sicherlich die Chance haben, sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Sollten auch noch Punkte gegen Tampere dazu kommen, sieht es für die Seeländer sehr gut aus, die K.O.-Phase zu erreichen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste