Corona

Alles rund um den EHC Biel / Tout sur le HC Bienne
Benutzeravatar
Topscorer
Platin-User
Beiträge: 1050
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Topscorer » So Jun 28, 2020 19:11

Mittlerweile habe ich so langsam aber sicher das Gefühl, dass die Saison nicht pünktlich starten wird. Die Ansteckungszahlen steigen weiter an und wenn ich sehe wie es in Übersee aussieht, ist es eine Frage der Zeit bis hier die Zahlen wieder in den dreistelligen Bereich steigen. Ob jetzt Vergleiche mit vorderen Jahren vorhanden sind oder nicht spielt keine Rolle, unsere Politik wird handeln. Da wir sowieso schon in der Krise stecken, wird es wohl kaum plötzlich heissen "ach ist halb so schlimm jetzt wird auf die Vernunft jedes einzelnen gezählt".

Benutzeravatar
Rookie
Forum-Gott
Beiträge: 7266
Registriert: Do Aug 11, 2005 14:38
Wohnort: Scuphon
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Rookie » Mo Jun 29, 2020 9:29

Ich bin da nicht so pessimistisch. Die Fallzahlen steigen, ok. Es wird auch massiv mehr gestestet, ergo sinkt der prozentuale Anteil der infizierten oder derjenigen die Antikörper produziert haben. Das BAG hat von einer Emfpehlung zur Maskenpflicht trotz öffentlicher Intervention Ihrer "Task force" abgesehen. Da scheint auch nach Koch noch gesunder Menschenverstand vorhanden zu sein...
Ich gehe nach wie vor von einem Saisonbeginn ohne Einschränkungen aus. Die finanziellen Konsequenzen wären schlicht und einfach nicht tragbar (Kurzarbeit, Arbeitslose, Forderungen seitens der eingeschränkten Betriebe, etc.). Dass wird der Bund spätestens nach Ende der Sommerferien auch realisiert haben. 8)
Offense wins matches - Defense wins championships!

Benutzeravatar
BaselBieler
Ehrenmitglied
Beiträge: 3544
Registriert: Mi Aug 10, 2005 20:48
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von BaselBieler » Di Jun 30, 2020 0:44

Kommt drauf an, wie es weitergeht. Aufjedenfall werden die Spiele aus meiner Sicht sicher nicht "normal" ausgetragen werden können, zB. dicht gedrängt möglichst laut singen auf den Stehpätzen wird aus meiner Sicht in der Saison 20/21 nicht möglich sein.
Diese Ansicht habe ich unabhängig von den im Moment ansteigenden Fallzahlen und Testpositivität: Die gegenwärtige Zunahme kann auch teilweise ein Zeichen sein, dass die Kantone im Nachverfolgen der Infektionsketten besser werden, und so der jetzige Anstieg dann wieder gestoppt wird.(Dies natürlich nur, wenn es bis dahin nicht soviele Idioten gibt wie diese Zürcher, welche eine falsche Adresse angegeben haben...).
Wenn jedoch die Kantone die Uebersicht wieder komplett verlieren, oder die täglichen Neuinfektionen im September so hoch sind, das man quasi Runde für Runde bei Spielen Ausbrüche zu erwarten hätte, können wir Spiele mit Zuschauern vergessen. Es hängt also alles davon ab, einerseits wie wir uns alle verhalten und wie die Kantone die Nachverfolgung in den Griff bekommen können (was wiederum auch vom Verhalten der Leute abhängt). Auch eine hoffentlich bald eingeführte Maskenpflicht im oeffentlichen Verkehr (Zug, Bus, Tram, wo es zunehmend enger und enger wird), kann das Risiko senken, dass wir im September wieder zu viele Fälle haben. Ich finde es völlig entgegen jeglichem gesundem Verstand, eine solche einfache, wenig beeinträchtigende Massnahme nicht einzuführen- auch wenn der Koch da immer anderer Meinung war.

Benutzeravatar
Rookie
Forum-Gott
Beiträge: 7266
Registriert: Do Aug 11, 2005 14:38
Wohnort: Scuphon
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Rookie » Di Jun 30, 2020 9:42

@BaselBieler: Dein Szenario schliesse ich auch nicht aus. Eine Frage die noch nicht beantwortet wurde und die m.E. die "Krise" richtig bewerten würde ist diese: Wie hoch ist die "Viruslast" im Durchschnitt in den letzten 10 Jahren gewesen? Wie hoch die Anzahl infizierten? Wie hoch die erkrankten? Merke: Die Welt war nie und wird nie Virusfrei sein, wie uns das die Politik und Medien weiszumachen versuchen... Solange wir die publizierten Zahlen nicht in einen überprüfbaren Kontext stellen können, bleiben diese Zahlen für mich, was diese sind: Zahlen. Vermutlich würden diese Verlgeichszahlen vielleicht ein paar andere Fragen nach sich ziehen, die derzeit die Machthaber nicht beantworten möchten? Who know.... :wink:
Offense wins matches - Defense wins championships!

Benutzeravatar
dr Resu vo Mett
Platin-User
Beiträge: 898
Registriert: Mi Aug 21, 2013 12:52
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von dr Resu vo Mett » Di Jun 30, 2020 11:09

Wen interessiert die durchschnittliche Höhe der Viruslast der letzten 10 Jahre, ausser Rookie? Wohl niemanden! Die Grundlage für Entscheidungen ist nun mal die aktuelle Covit-19 Pandemie und ihre Auswirkungen. Und sonst nichts.

Benutzeravatar
Rookie
Forum-Gott
Beiträge: 7266
Registriert: Do Aug 11, 2005 14:38
Wohnort: Scuphon
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Rookie » Di Jun 30, 2020 11:27

Lieber Resu. Beantworte mir folgende zwei Fragen:

- Sollte die Viruslast jetzt gleich hoch sein wie in den vergangenen 10 Jahren, wozu dann all diese Massnahmen?
- Warum hat Big Pharma in den letzten Jahren noch keinen Impfstoff produziert gegen Covid-Sars2? Obwohl dieser ja hochgefährlich und dadurch der Absatz in Milliardenhöhen praktisch garantiert ist?
Offense wins matches - Defense wins championships!

Benutzeravatar
dr Resu vo Mett
Platin-User
Beiträge: 898
Registriert: Mi Aug 21, 2013 12:52
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von dr Resu vo Mett » Di Jun 30, 2020 11:42

Lieber Rookie, verstehe mich nicht falsch, es geht nicht auf Deine Person. Aber es ist doch so die breite Masse interessieren solche Fragen nicht. Gerade aktuell; eine Schliessung einer Schule in Yverdon, weil sich Lehrer infiziert haben. Das, sind die Fakten, welche den Leuten Angst machen und die Politik zum Handeln zwingt. Meiner Meinung nach ist es doch so, man weiss über das Virus, dass man nichts weiss !

ClisClis
Fachsimpler
Beiträge: 126
Registriert: Mi Okt 30, 2019 20:36
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von ClisClis » Di Jun 30, 2020 18:16

@Rookie:
Würde ich sie beantworten wollen dann:
1. ist sie eben vermutlich nicht und dieses Virus bringt das Fass zum überlaufen? Who knows
2. Weil sie es eben so doch nicht kannten oder nicht mit dieser Ausbreitung gerechnet haben.

Frage 2 ist wohl halbwegs richtig beantwortet, die 1. nur eine Schätzung.
Aber was Resu meint ist eben schon richtig:
Diese Fragen spielen absolut keine Rolle. Wie es wirklich ist, wer schuld ist, wie es enden wird und was davor war spielt absolut keine Rolle.
Es ist nur relevant, was der Bund diesbezüglich für Massnahmen ergreift und wie er auf diese kommt. Die Fakten sind nicht relevant. Es zählen eben die Zahlen, die, wie du schon sagtest, Zahlen sind.

ClisClis
Fachsimpler
Beiträge: 126
Registriert: Mi Okt 30, 2019 20:36
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von ClisClis » Do Jul 02, 2020 9:59

137 positive Tests gestern.

Also so langsam bin ich auch nicht mehr optimistisch.
Solange man unbewilligte Partys ohne jegliche Hygienemassnahmen vor der Reitschule zulässt oder die Menschen in der Schweiz so abartig Dumm sind und falsche Kontaktdaten in den Clubs hinterlassen, werden wir das Zeug nicht nachhaltig los und die Einschränkungen werden schon bald wieder da sein.
Pünktlich zu den Sommerferien sind dann die Badis und Seebäder und Buvetten alle wieder zu :)

Benutzeravatar
Topscorer
Platin-User
Beiträge: 1050
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Topscorer » Do Jul 02, 2020 14:45

ClisClis hat geschrieben:
Do Jul 02, 2020 9:59
137 positive Tests gestern.

Also so langsam bin ich auch nicht mehr optimistisch.
Solange man unbewilligte Partys ohne jegliche Hygienemassnahmen vor der Reitschule zulässt oder die Menschen in der Schweiz so abartig Dumm sind und falsche Kontaktdaten in den Clubs hinterlassen, werden wir das Zeug nicht nachhaltig los und die Einschränkungen werden schon bald wieder da sein.
Pünktlich zu den Sommerferien sind dann die Badis und Seebäder und Buvetten alle wieder zu :)
Ich finde die Lockerungen bis jetzt gut und sollte man weiterhin beibehalten. Nur die Grenzen sollte man wieder schliessen. Seit man die Serben alle wieder in die Schweiz lässt steigen die Zahlen wieder. Grenzschliessung bis Mitte August und gut ist.

Benutzeravatar
BaselBieler
Ehrenmitglied
Beiträge: 3544
Registriert: Mi Aug 10, 2005 20:48
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von BaselBieler » Do Jul 02, 2020 20:51

Die Grenzen zum Aargau und Zürich schliessen, sofort, und gut ist! :twisted:

Ernsthaft: Ich finde es zwar auch gut, dass man so weit wie möglich lockerte bei den bis vor kurzem sehr tiefen Neuinfektionen. Und ich sehe es auch so, dass man vielleicht in dieser Phase nicht die Grenzen so schnell wieder geöffnet haben müsste (Grenzschliessungen bringen etwas, wenn die Fallzahlen im eigenem Land noch tief sind, danach spielt es keine grosse Rolle mehr).
Aber wenn man jetzt doch ganz offensichtlich- wenn auch nicht sehr überraschend- sieht, wo ein echtes Problem besteht hinsichtlich Uebertragung (Eng gedrängt feiern in geschlossenen Räumen), und gewisse Kantone bereits an die Grenzen kommen hinsichtlich effizientem Kontakttracing, dann muss man doch jetzt handeln und die Clubs wieder vorerst schliessen, bis man die Lage wieder sicher im Griff hat. Ich denke nach einem weiterem Wochende wird man so die Lage nicht mehr im Griff haben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste