Corona

Alles rund um den EHC Biel / Tout sur le HC Bienne
Benutzeravatar
Moose11
Eishockeykenner
Beiträge: 304
Registriert: Di Nov 28, 2017 16:38
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Moose11 » Fr Sep 04, 2020 8:44

Lindberg : j'adore ton humour et ton petit dialogue-fiction à la fin de ton post... :wink: :lol:

Plus sérieusement, et pour faire court, comme toi je pense que la Suisse a relativement bien géré cette crise sanitaire, notamment comme tu l'écris par ses mesures de soutien économique, les crédits pour indépendants et entreprises, les indemnités pertes de gains pour les cas où il était impossible d'effectuer son activité économique pendant le confinement, j'ajouterais également les mesures comme la prolongation d'indemnités de chômage, et surtout la possibilité de recourir au chômage partiel pour les entreprises, c'est une grande de force de l'Etat... mais depuis fin juin, paradoxalement, depuis que le virus est devenu moins dangereux au niveau de la létalité, depuis que les cantons gère les mesures sanitaires, tout est devenu irrationnel, notamment en raison des médias officiels et de beaucoup d'experts, qui ont propagé un climat de peur, un chantage psychologique... je ne serais pas surpris si ces prochains jours le Blick ou la NZZ par exemple, publie un article surréaliste du style : "nous avons besoin absolument des avions de combats, pour intercepter le virus dans l'air...", je plaisante, mais c'est un peu l'expression du virus qui rend fou actuellement... en conclusion, je dirais que plus le temps avance, évidemment, on est encore sûr de rien sur le futur à court terme concernant cette pandémie, mais il semble que la gestion suédoise est la meilleure option ou la moins mauvaise, une ligne suivie claire sans mesures sanitaires qui partent dans tous les sens, une auto-responsabilisation de la population comme dans les vraies démocraties sans infantilisation, pas de chantage et de pression à répétition de la part des politiques et des experts sanitaires, une population qui aura certainement moins de dégâts psychologiques post-crise, une immunité naturelle atteinte plus rapidement, par contre un inconvénient une létalité plus élevée...

Benutzeravatar
Sauhund
Ehrenmitglied
Beiträge: 4476
Registriert: Di Aug 09, 2005 14:58
Wohnort: Tribune Sud
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Sauhund » Fr Sep 04, 2020 11:46

BaselBieler hat geschrieben:
Do Sep 03, 2020 23:06
Rookie hat geschrieben:
Mo Aug 31, 2020 17:53
Liebe Kritiker: Ich diskutiere gern mit euch. Sehr gerne sogar. Dann gebt mir doch bitte Antwort auf diese Fragen:

- Warum werden die gesellschaftlichen Einschränkungen trotz nachgewiesenener UNTERsterblichkeit durch den Virus aufrechterhalten?
- Warum wollte der BR bis Ende 2022 (!!) freie Hand über alle Massnahmen im Zusammenhang mit dem Infektionsschutz haben?
- Weshalb rapportieren die Massenmedien jeden huster eines "infizierten", nicht aber die Tatsache, dass die MASSNAHMEN welche die Politik verfügt haben zum grössten wirtschaftlichen Schaden seit über 75 Jahren führen? Wo bleibt die Kritik an den Massnahmen?
- Welche interessen verfolgt unsere Politik? Die für die KMU, die Selbständigen oder den Stimmbürger können es nicht sein.... Dafür werden zu viele Firmen (EHCB??) bankrott gehen bis Ende Jahr...
- Weshalb müssen wir "Alltagsmasken" tragen (man bemerke den Wortwandel bei der Politik in dieser Sache...) obwohl Distanzen eingehalten werden?
- Weshalb tragn wir "Alltagsmasken" welche gemäss Herstellerangaben keinen Schutz gegenüber Viren bieten (Virus kleiner als der Durchlass der Masken...)?

Ihr könnt meine Theorien für abstrus halten. Was wir in den letzten sechs Monaten erlebt haben, hätte ich davor als "Science fiction" abgetan. Und trotzdem ist es passiert. Merke: 1984" beweist, dass leider die Wirklichkeit die Fantasie oft überholt.....

Da mir vorher niemand diese Fragen beantwortet hatte, hier sind sie nochmal
Wie stark hängt mein Arbeitgeber von der wirtschaftlichen Situation ab? Welche Auswirkungen hätten weitere Verbote und Restriktionen im täglichen Leben auf meinen eigenen Job? Woher hat der Staat das Geld, das ich über ALV, Kurzarbeitsentschädigung, etc. erhalte?
Hier meine Antworten:
-Das Corona im März/April in der Schweiz nicht zu einer massiveren Uebersterblichkeit führte, liegt daran, dass gerade noch rechtzeitig Massnahmen eingeführt wurden. Die härteren Massnahmen wurden schon lange aufgehoben, wir sind seit Juni viel "lockerer" als dies das von vielen Gegnern von Massnahmen als Vorbild hingestellte Schweden ist (maximale Anzahl welche sich treffen können in Schweden: 50 Nasen, wer kann ist weiterhin im Homeoffice usw.).
-Der Bundesrat wollte gar nicht freie Hand mehr haben für Massnahmen,und lässt den Kantonen jetzt freie Hand. Während der ausserordentlichen Lage wollte der Bund hingegen sogar Massnahmen (Betriebschliessungen, Baustellenschliessungen) von stark betroffenen Kantonen verhindern.
-Wenn die Massnahmen nicht noch rechtzeitig ergriffen worden wären in der Schweiz, hätte dies, neben vielen Toten, zum genau gleichen oder sogar weit schlimmerem wirtschaftlichen Schaden geführt. Natürlich kann man über die einzelnen Massnahmen immer diskutieren, dass die Massnahmen vom Bund mit dem damaligem Wissenstand eingeführt wurden war meiner Ansicht nach richtig-auch wenn man natürlich nachträglich betrachtet vielleicht auf die eine oder Massnahme hätte verzichten können,
-Wer ist "die Politik" ? Dieser Punkt ist ein wenig ein Widerspruch zu deinem Verschwörungspamphlet. Hier sorgst du dich um die KMUs und Selbständigen und "Stimmbürger", in deinem Verschwörungspamphlet hast du hingegen Angst davor, dass eben der Staat diese in der Krise unterstützen und dadurch den "Sozialismus" einführen würde...
-Wie können Distanzen in Zug, Tram und Bus eingehalten werden, nachdem die Homeoffice Empfehlung aufgehoben wurde und die Ferienzeit vorbei ist??? Die Maske, wenn auch natürlich weit weniger effektiv als wenn fast niemand unterwegs ist (durch Homeoffice und weil fast alles geschlossen ist...), und dadurch die Abstände extrem eingehalten werden, ist ein gutes Mittel, um zu einer gewissen Normalität zurückzukommen, ohne dass die Virusübertragungen gleich explodieren.
-Uhh, wenn die Viren einfach so nackt durch die Luft fliegen und so von Mensch zu Mensch übertragen würden wäre dies echt beängstigend, dann müsste man wohl alle Veranstaltungen in geschlossenen Räumen absagen. Die Viren übertragen sich zum Glück "nur" zusammen mit Wassertröpfchen. Wie gross diese sein müssen ist nicht ganz klar, es scheint dass normalerweise grössere Tröpfchen relevanter seien, Aerosole wahrscheinlich nur wenn diese in grösseren Mengen produziert (zB. durch Singen...) werden. Die Maske verhindert, dass ein Infizierter grössere, mit Viren beladene Tröpfchen an die Umgebung abgibt, Natürlich nützt die Maske dem Träger nicht viel, wenn ein Infizierter ohne Maske jenem auf die Maske hustet... Das Argument mit der *Eigenverantwortung" geht hier daher nicht, dies könnte man wenn schon zB. gegen das Helmobligatorium für Motorradfahrer bringen (Hier schützt sich im Gegensatz zur Maske der Träger durch den Helm, den anderen nützt dies nichts- also könnte hier ein hartgesottener Liberaler begründet sagen: «Eigenverantwortung!»).

Zu den weiteren Fragen:
Die Maskenpflicht im OeV und in den Läden hat keinerlei Auswirkungen auf meinen eigenen Job. Die wirtschaftliche Situation ist natürlich relevant. Es zeigte sich da, dass für uns Deutschland viel besser dasteht als die von einem Corona-Ignoranten mit oranger Haarpracht geführte USA.,,
Ein Lockdown möchte niemand mehr, dies schadet natürlich der Wirtschaft und damit uns allen massiv. Aber die Maskenpflicht schadet der Wirtschaft in keinster Weise. Wenn dadurch grössere Einschränkungen verhindert werden können, ist dies für alle eine gute Sache.

Noch Fragen? :D
Moose11 hat geschrieben:
Do Sep 03, 2020 9:48
Je me demande si les moutons suiveurs et les anti-complotistes (anti-chapeaux en alu) sur ce forum, vont également suivre aveuglément cette mesure sanitaire ??? :lol: :wink:

https://www.blick.ch/news/ausland/kuess ... 74219.html

https://www.journaldemontreal.com/2020/ ... ns-couples
Ich könnte mir vorstellen, was BR Alain Berset und Fachexperte Daniel Koch an einem Point de Presse im Frühling dazu gesagt haben könnten :wink: :
Alain Berset: "Jaja, das geht schon, aber unbedingt Hände waschen-und Abstand halten. Und nicht mit mehr als 5 Leuten gleichzeitig"
Daniel Koch: "Masken nützen nichts, wenn jemand unbedingt eine Maske anziehen will beim Sex, darf er dass machen, aber dann, unbedingt, vor dem Anziehen der Maske die Hände desinfizieren"
Merci.
Rot und Gäub und süsch gar nüt!

Duc
Newcomer
Beiträge: 17
Registriert: Sa Apr 26, 2014 16:20
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Duc » Fr Sep 04, 2020 21:17

Nachstehend und stellvertretend zwei Links mit Informationen über die erhältlichen Maskentypen:

https://www.sks-gmbh.com/news/3m-news/i ... assen.html
https://www.baden.fm/nachrichten/welche ... nd-628566/

Benutzeravatar
Topscorer
Platin-User
Beiträge: 1138
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Topscorer » So Sep 06, 2020 17:14

https://www.blick.ch/-id16078878.html?u ... ck_app_iOS

Wer entscheidet was Fake News sind und was der Wahrheit entspricht? Wer sagt was richtig und was falsch ist? Freie Meinungsbildung wo? Heisst zukünftig wird nur noch die öffentliche Meinung gelten. So etwas nennt sich Zensur. Bei allem Respekt, aber wir sind auf bestem Weg in die Diktatur.

Benutzeravatar
Rookie
Forum-Gott
Beiträge: 7345
Registriert: Do Aug 11, 2005 14:38
Wohnort: Scuphon
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Rookie » So Sep 06, 2020 19:48

Der Weg in den totalitären Sozialismus beginnt mit der vollständigen Kontrolle aller Medien. Schritt 1 will die Politik jetzt schon prüfen.... :twisted: :twisted: :twisted:
Offense wins matches - Defense wins championships!

Benutzeravatar
Lindberg
Platin-User
Beiträge: 989
Registriert: Do Apr 10, 2014 16:43
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Lindberg » So Sep 06, 2020 22:24

Manche hatten in Geschichte definitiv einen Fensterplatz oder haben halt allenfalls nur von den glorreichen Eidgenossen gehört. Die im Übrigen gar nie so glorreich waren...

Benutzeravatar
Topscorer
Platin-User
Beiträge: 1138
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Topscorer » So Sep 06, 2020 22:40

Lieber Lindberg
Was will der Bund mit diesem Gesetz deiner Meinung nach bezwecken? Es geht hier nicht primär um Corona, wenn wir in die Zukunft denken, was wenn du einmal zu einem Thema eine andere Meinung hättest als der Bund und dieser deine Meinung als Fake News Inhalt abstempelt? Wie würdest du reagieren? Da du scheinbar in Geschichte in der vordersten Reihe gesessen hast, würde mich deine Meinung wirklich interessieren.
Ich sehe zurzeit nur 7 Deppen, die Angst haben ihre Meinungshoheit zu verlieren und jetzt unbedingt etwas dagegen tun müssen. Kommt dieses Gesetz, dann möchte ich nicht wissen, zu wie vielen Massendemonstrationen es kommen wird und wie friedlich diese noch verlaufen werden, sei dahingestellt.

Benutzeravatar
Matt
Platin-User
Beiträge: 1563
Registriert: Di Sep 06, 2005 12:28
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Matt » Mo Sep 07, 2020 16:22

Man sollte eigentlich Verschwörungstheorien nicht mit Verschwörungstheorien abstempeln.

Aber es soll Leute geben, die behaupten, dass diese "FakeNews" (wie sie Rookie mal geschildert hat), die Verschwörungstheorien, bewusst von einer Gruppierung Leute gesteuert wird, die das Ziel haben, den Staat zu destabilisieren, die Wut der Bürger zu steigern.

Mit dem Ziel, dass es eine neue Regierung gibt.

Diese Leute nennen sich das Volk.

In einem demokratischen Staat.

Keine Ahnung, wer diese Leute sein sollen...

Bild

Benutzeravatar
Lindberg
Platin-User
Beiträge: 989
Registriert: Do Apr 10, 2014 16:43
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Lindberg » Mo Sep 07, 2020 20:25

Topscorer hat geschrieben:
So Sep 06, 2020 22:40
Lieber Lindberg
Was will der Bund mit diesem Gesetz deiner Meinung nach bezwecken? Es geht hier nicht primär um Corona, wenn wir in die Zukunft denken, was wenn du einmal zu einem Thema eine andere Meinung hättest als der Bund und dieser deine Meinung als Fake News Inhalt abstempelt? Wie würdest du reagieren? Da du scheinbar in Geschichte in der vordersten Reihe gesessen hast, würde mich deine Meinung wirklich interessieren.
Ich sehe zurzeit nur 7 Deppen, die Angst haben ihre Meinungshoheit zu verlieren und jetzt unbedingt etwas dagegen tun müssen. Kommt dieses Gesetz, dann möchte ich nicht wissen, zu wie vielen Massendemonstrationen es kommen wird und wie friedlich diese noch verlaufen werden, sei dahingestellt.
Wir beide haben unterschiedliche Meinungen und können diese hier im Forum von uns geben. Ich einer Diktatur wäre einer von uns zwei längst in einem Keller oder wo auch immer verschwunden.

Und gell, in einer Demokratie kann die Regierung (BR) keine Gesetze verabschieden. Das liegt in der Hoheit des Parlaments (SR, NR).

Unsere Regierung als 7 Deppen zu bezeichnen erachte ich zudem weder als wertschätzend noch als zielführend.

Benutzeravatar
Topscorer
Platin-User
Beiträge: 1138
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Topscorer » Mo Sep 07, 2020 21:05

Lindberg hat geschrieben:
Mo Sep 07, 2020 20:25
Topscorer hat geschrieben:
So Sep 06, 2020 22:40
Lieber Lindberg
Was will der Bund mit diesem Gesetz deiner Meinung nach bezwecken? Es geht hier nicht primär um Corona, wenn wir in die Zukunft denken, was wenn du einmal zu einem Thema eine andere Meinung hättest als der Bund und dieser deine Meinung als Fake News Inhalt abstempelt? Wie würdest du reagieren? Da du scheinbar in Geschichte in der vordersten Reihe gesessen hast, würde mich deine Meinung wirklich interessieren.
Ich sehe zurzeit nur 7 Deppen, die Angst haben ihre Meinungshoheit zu verlieren und jetzt unbedingt etwas dagegen tun müssen. Kommt dieses Gesetz, dann möchte ich nicht wissen, zu wie vielen Massendemonstrationen es kommen wird und wie friedlich diese noch verlaufen werden, sei dahingestellt.
Wir beide haben unterschiedliche Meinungen und können diese hier im Forum von uns geben. Ich einer Diktatur wäre einer von uns zwei längst in einem Keller oder wo auch immer verschwunden.

Und gell, in einer Demokratie kann die Regierung (BR) keine Gesetze verabschieden. Das liegt in der Hoheit des Parlaments (SR, NR).

Unsere Regierung als 7 Deppen zu bezeichnen erachte ich zudem weder als wertschätzend noch als zielführend.
DA wäre definitiv einer von uns schon in einem Keller. Allerdings habe ich gesagt "Wir sind auf bestem Weg in die Diktatur" und nicht "Wir sind in einer Diktatur" und deshalb sitzt weder du noch ich in einem Keller :wink:

Richtig das liegt in der Hoheit des Parlaments. Nur hat unser Parlament die "7 Deppen" gewählt, die gerade unser Land den Bach runter schicken, also sollte unser Parlament dementsprechend auch die gleiche Haltung wie der BR zu diesem Thema haben, ansonsten verbreitet einer von beiden Fake News :roll:

Und was unsere Regierung macht erachtest du als zielführend? Naja lassen wirs, werden so oder so nie auf dem gleichen Zweig sitzen.

Benutzeravatar
Topscorer
Platin-User
Beiträge: 1138
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Topscorer » Mi Sep 09, 2020 0:11


Benutzeravatar
Rookie
Forum-Gott
Beiträge: 7345
Registriert: Do Aug 11, 2005 14:38
Wohnort: Scuphon
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Rookie » Di Sep 15, 2020 13:17

Der Kt. VD verbietet Anlässe mit über 100 Personen? Adiö Fussball & Hockey? :roll:
Offense wins matches - Defense wins championships!

Benutzeravatar
Gambi
Bronze-User
Beiträge: 574
Registriert: Sa Aug 20, 2005 0:20
Wohnort: NLA
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Gambi » Di Sep 15, 2020 13:53

Die Grenze von 100 Personen betrifft nur Privatanlässe.
Sportanlässe sind vorerst nicht betroffen.
Ici c'est Bienne... Bienne c'est partout

Benutzeravatar
Lindberg
Platin-User
Beiträge: 989
Registriert: Do Apr 10, 2014 16:43
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Lindberg » Di Sep 15, 2020 13:57

Kanton VD: Für Sportanlässe gelten weiterhin die vom Bundesrat vorgeschlagenen Regeln. Man habe aber bereits mit den grossen Sportclubs Kontakt gehabt, so Leuba. Vieles hänge schliesslich auch vom Verhalten der Fans ab.

Benutzeravatar
Topscorer
Platin-User
Beiträge: 1138
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Topscorer » Mi Sep 16, 2020 10:28

https://www.blick.ch/-id16095449.html?u ... ck_app_iOS

Heisst das dann Lozann darf bis Ende Oktober keine Heimspiele austragen? Da mit Heim- und Auswärtsteam und ihren Funktionären locker mehr als 100 Personen zusammenkommen, wäre das die Schlussfolgerung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste