NLA 2017/18

Alles über Eishockey im Allgemeinen / Tout sur sur le hockey sur glace en général
Benutzeravatar
Lindberg
Silber-User
Beiträge: 617
Registriert: Do Apr 10, 2014 16:43

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Lindberg » Fr Apr 13, 2018 17:28

Diem wäre rein von den Assists her sicher auch ein Nati-Kandidat :D
Benutzeravatar
Panda-Biel
Platin-User
Beiträge: 1351
Registriert: So Feb 24, 2008 15:27
Wohnort: Beton-Biel

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Panda-Biel » Mo Apr 16, 2018 11:10

Ja Diem ist mittelfristig ein Nati-Kandidat - wenn konstanter und noch mehr Torgefahr (Riesenpotenzial). Ob er dann noch für den EHCB spielt? Nehme mal stark an, dass Fuchs, Diem und noch 1-2 mehr von den Mafia-Palmen mit viel Cash gelockt werden ... Perfektes Halbfinal-Marketing in eigener Sache...
1,2 oder 3
Benutzeravatar
Rookie
Forum-Gott
Beiträge: 6337
Registriert: Do Aug 11, 2005 14:38
Wohnort: Scuphon

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Rookie » Mo Apr 16, 2018 11:51

Panda-Biel hat geschrieben:Ja Diem ist mittelfristig ein Nati-Kandidat - wenn konstanter und noch mehr Torgefahr (Riesenpotenzial). Ob er dann noch für den EHCB spielt? Nehme mal stark an, dass Fuchs, Diem und noch 1-2 mehr von den Mafia-Palmen mit viel Cash gelockt werden ... Perfektes Halbfinal-Marketing in eigener Sache...

Mit unserer Halbfinal-Quali haben wir uns eine Medaille mit zwei Seiten "eingehandelt": Einerseits ist es der Beweis, dass auch der HCB es unter die letzten vier schaffen kann (verbleiben qualitativ hochwertiger Spieler eher möglich) und andererseits ist gerade dies eine Tatsache, welche die big four Züzi, Palmenlecker, die Bossard-Jungs und die Mutzen aufmerksam auf unsere unsung heroes macht. Die Anzahl der ablaufenden Verträge in unserem Team hat mir auch schon weniger Sorgen gemacht. Gerade Fuchs, Diem oder auch Neuenschwander sind für mich solche Beispiele. Und jeden Spieler dessen Vertrag ausläuft werden wir nicht halten können/wollen. We'll see...
Offense wins matches - Defense wins championships!
Benutzeravatar
dr Resu vo Mett
Bronze-User
Beiträge: 578
Registriert: Mi Aug 21, 2013 12:52

Re: NLA 2017/18

Beitragvon dr Resu vo Mett » Mo Apr 16, 2018 14:25

Auch wenn unser Höhenflug in der abgelaufenen Saison zum Träumen verleitet, so dürfen wir die Realität nicht aus den Augen verlieren. Heute haben wir ein Budget von um die 14Mio. um mit den vier Vereinen welche Rookie genannt hat nur ungefähr sportlich mithalten zu können benötigen wir ein Budget um die 20Mio. Ich glaube, ohne einen Mäzen, werden wir es höchstens auf 16.Mio mit optimiertem Sponsoring/Donatoren und Gastronomie bringen. Also weit vom Ziel entfernt. Dazu kommt nun noch Lausanne, die auch mit der grossen Kelle anrühren. Aus meiner Sicht werden wir uns, bei (für uns ) optimalen Bedingungen , zwischen den Plätzen 6 und 10 einpendeln. Uns wird nichts anderes übrig bleiben, als mit alt gedienten ( ist nicht negativ gemeint) Stars wie Hiller oder Forster, jungen vielversprechenden Talenten, auch aus der eigenen Junioren Abteilung, und guten Ausländern zu bestücken. Die guten Spieler, welche sich in den Vordergrund spielen, werden uns wohl oder übel regelmässig abgepflückt werden von den Clubs mit der dicken Brieftasche. Dies schliesst natürlich einen Exploit wie diese Saison nicht aus, nur schätze ich wird dies nicht allzu regelmässig geschehen.
Benutzeravatar
kuseli
Szenenkenner
Beiträge: 169
Registriert: So Sep 13, 2015 21:13

Re: NLA 2017/18

Beitragvon kuseli » Mo Apr 16, 2018 20:07

dr Resu vo Mett hat geschrieben:Auch wenn unser Höhenflug in der abgelaufenen Saison zum Träumen verleitet, so dürfen wir die Realität nicht aus den Augen verlieren. Heute haben wir ein Budget von um die 14Mio. um mit den vier Vereinen welche Rookie genannt hat nur ungefähr sportlich mithalten zu können benötigen wir ein Budget um die 20Mio. Ich glaube, ohne einen Mäzen, werden wir es höchstens auf 16.Mio mit optimiertem Sponsoring/Donatoren und Gastronomie bringen. Also weit vom Ziel entfernt. Dazu kommt nun noch Lausanne, die auch mit der grossen Kelle anrühren. Aus meiner Sicht werden wir uns, bei (für uns ) optimalen Bedingungen , zwischen den Plätzen 6 und 10 einpendeln. Uns wird nichts anderes übrig bleiben, als mit alt gedienten ( ist nicht negativ gemeint) Stars wie Hiller oder Forster, jungen vielversprechenden Talenten, auch aus der eigenen Junioren Abteilung, und guten Ausländern zu bestücken. Die guten Spieler, welche sich in den Vordergrund spielen, werden uns wohl oder übel regelmässig abgepflückt werden von den Clubs mit der dicken Brieftasche. Dies schliesst natürlich einen Exploit wie diese Saison nicht aus, nur schätze ich wird dies nicht allzu regelmässig geschehen.


Meiner Meinung absolut richtig, realistisch und mit Weitblick geschrieben.
Benutzeravatar
Heimwehbielerin
Ehrenmitglied
Beiträge: 2039
Registriert: Do Dez 11, 2008 19:42
Wohnort: leider viel zu weit weg

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Heimwehbielerin » Do Apr 19, 2018 10:26

ach wie entspannend ists doch, wenn man jetzt in den noch Foren der noch aktiven Vereine mitliest... So zb bei den aaaaaarmen LugaNO-Fans... Ach wie herrlich, wie die sich heute über den pösen pösen Schiri beklagen... Jetzt auf einmal möchten sie, dass man die Spieler vor Verletzungen schützen sollte....

(auch wenn ich zugestehen muss, dass ich jetzt gerne noch mein Team anfeuern würde und schon ein bisschen neidisch auf die Luganesi oder Stadtzürcher Fans bin...)
Benutzeravatar
CH
Platin-User
Beiträge: 1465
Registriert: Mi Feb 27, 2008 16:06
Wohnort: Rechtes Seeufer

Re: NLA 2017/18

Beitragvon CH » Fr Apr 20, 2018 11:48

Heimwehbielerin hat geschrieben:ach wie entspannend ists doch, wenn man jetzt in den noch Foren der noch aktiven Vereine mitliest... So zb bei den aaaaaarmen LugaNO-Fans... Ach wie herrlich, wie die sich heute über den pösen pösen Schiri beklagen... Jetzt auf einmal möchten sie, dass man die Spieler vor Verletzungen schützen sollte....

(auch wenn ich zugestehen muss, dass ich jetzt gerne noch mein Team anfeuern würde und schon ein bisschen neidisch auf die Luganesi oder Stadtzürcher Fans bin...)

Und im Rappi-Forum jammern sie über den unsäglichen Auf- Abstiegsmodus. Kein Wort darüber, dass Rappi jahrelang davon profitiert hat - und trotz diesem Modus abgestiegen ist...

Der hier überbeisst fast
Dieser elendig bünzlige Reiheneinfamilenhaus-Turnverein-Freikirchen-Club mit einem Fanstamm aus niederen 90er-Jahre-Erfolgsfans wird büssen.


Hier überschätzt sich einer Masslos
Ich glaube nicht das die NLB was besseres hervorbringt als das was wir haben...


Das hier hingegen ist bitter und zeigt, in welch Operettenliga wir spielen
Kloten hat letztes Jahr nur schon ein Minus geschrieben, welches unserem gesamten Jahresbudget entspricht
#29 Ich bin noch nie in eine Saison gestartet ohne das Ziel zu haben, Schweizer Meister zu werden.
Benutzeravatar
BillieJoeBiel
Platin-User
Beiträge: 1485
Registriert: Di Okt 06, 2009 16:30
Wohnort: Biel

Re: NLA 2017/18

Beitragvon BillieJoeBiel » Sa Apr 21, 2018 12:20

Then again, der Modus ist tatsächlich einfach schlecht. Ich verstehe die Rappi Fans absolut. Genau gleich hat es bei uns auch getönt.
Es gibt nur einen fairen Modus - letzter der NLA runter, bester der NLB rauf. Alles andere ist einfach absolut blödsinnig! Punkt!
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern als in alten Pfaden auf der Stelle zu treten. (Aus China) / Wer immer nur das tut was er schon kann, wird immer nur der bleiben, der er schon ist
Benutzeravatar
Pierot
Ehrenmitglied
Beiträge: 2233
Registriert: Sa Mär 29, 2008 10:55
Wohnort: Suphanburi Thailand

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Pierot » Sa Apr 21, 2018 15:14

BillieJoeBiel hat geschrieben:Then again, der Modus ist tatsächlich einfach schlecht. Ich verstehe die Rappi Fans absolut. Genau gleich hat es bei uns auch getönt.
Es gibt nur einen fairen Modus - letzter der NLA runter, bester der NLB rauf. Alles andere ist einfach absolut blödsinnig! Punkt!


Franchement, tu pensait la meme chose quand on luttait contre le LHC en barrage nos 2 premières saison de retour en LNA? :D ......j'en doute.
"je ne contourne pas l'adversaire, je lui passe dessus"
Gino Cavallini #44
Benutzeravatar
Fäbu12
Eishockeykenner
Beiträge: 320
Registriert: Mi Sep 16, 2015 19:36
Wohnort: Waldgirmes

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Fäbu12 » Sa Apr 21, 2018 15:26

BillieJoeBiel hat geschrieben:Then again, der Modus ist tatsächlich einfach schlecht. Ich verstehe die Rappi Fans absolut. Genau gleich hat es bei uns auch getönt.
Es gibt nur einen fairen Modus - letzter der NLA runter, bester der NLB rauf. Alles andere ist einfach absolut blödsinnig! Punkt!

Ich bin mit dir total einig. Allerdings fragt sich, was denn 'fair' überhaupt bedeutet.
Ist es fair, dass eine Mannschaft eine Saison lang total dominiert, nach sechs Monaten harter Arbeit mit grossem Abstand Erster ist ... und dann in den Playoffs innerhalb weniger Tage ausscheiden kann, vielleicht wegen Verletzungspech?
h-okay
Eishockey-Experte
Beiträge: 373
Registriert: Mi Sep 19, 2012 13:00

Re: NLA 2017/18

Beitragvon h-okay » Sa Apr 21, 2018 17:46

Fäbu12 hat geschrieben:
BillieJoeBiel hat geschrieben:Then again, der Modus ist tatsächlich einfach schlecht. Ich verstehe die Rappi Fans absolut. Genau gleich hat es bei uns auch getönt.
Es gibt nur einen fairen Modus - letzter der NLA runter, bester der NLB rauf. Alles andere ist einfach absolut blödsinnig! Punkt!

Ich bin mit dir total einig. Allerdings fragt sich, was denn 'fair' überhaupt bedeutet.
Ist es fair, dass eine Mannschaft eine Saison lang total dominiert, nach sechs Monaten harter Arbeit mit grossem Abstand Erster ist ... und dann in den Playoffs innerhalb weniger Tage ausscheiden kann, vielleicht wegen Verletzungspech?


Also, wenn Lugano die nächste Quali total dominiert, und dann gegen uns in den Playoffs ausscheidet, fände ich das total fair!!!
Benutzeravatar
CH
Platin-User
Beiträge: 1465
Registriert: Mi Feb 27, 2008 16:06
Wohnort: Rechtes Seeufer

Re: NLA 2017/18

Beitragvon CH » Mo Apr 23, 2018 7:47

Fäbu12 hat geschrieben:
BillieJoeBiel hat geschrieben:Then again, der Modus ist tatsächlich einfach schlecht. Ich verstehe die Rappi Fans absolut. Genau gleich hat es bei uns auch getönt.
Es gibt nur einen fairen Modus - letzter der NLA runter, bester der NLB rauf. Alles andere ist einfach absolut blödsinnig! Punkt!

Ich bin mit dir total einig. Allerdings fragt sich, was denn 'fair' überhaupt bedeutet.
Ist es fair, dass eine Mannschaft eine Saison lang total dominiert, nach sechs Monaten harter Arbeit mit grossem Abstand Erster ist ... und dann in den Playoffs innerhalb weniger Tage ausscheiden kann, vielleicht wegen Verletzungspech?
Die Qualifikation ist einzig dazu da, sich in die Beste Ausgangslage für die Playoffs zu bringen. Allenfalls sich noch für die Champions-League zu qualifizieren. Danach ist es ganz einfach: Du gewinnst und spielst weiter um den Titel oder Du verlierst und gehst in die Ferien.

In den Playouts sollte es auch so sein. Du spielst die Qualifikation um dich in die Beste Ausgangslage für die Playouts zu bringen. Du gewinnst und kannst in die Ferien oder Du verlierst und steigst ab.

Leider ist es aber so, dass Du verlierst und danach als einer der beiden letzten nochmals im Direktduell verlierst und danach nochmals in der Ligaquali verlierst. Für den Meistertitel darfst Du also keine Serie verlieren. Um Abzusteigen, musst Du dreimal verlieren...

Ach, um noch auf Deine Frage zu Antworten: Im Falle des SCB ist es fair, wenn dieser die Quali dominiert und danach in der ersten Playoffrunde rausfliegt!
#29 Ich bin noch nie in eine Saison gestartet ohne das Ziel zu haben, Schweizer Meister zu werden.
Benutzeravatar
BillieJoeBiel
Platin-User
Beiträge: 1485
Registriert: Di Okt 06, 2009 16:30
Wohnort: Biel

Re: NLA 2017/18

Beitragvon BillieJoeBiel » Mo Apr 23, 2018 12:57

Pierot hat geschrieben:
BillieJoeBiel hat geschrieben:Then again, der Modus ist tatsächlich einfach schlecht. Ich verstehe die Rappi Fans absolut. Genau gleich hat es bei uns auch getönt.
Es gibt nur einen fairen Modus - letzter der NLA runter, bester der NLB rauf. Alles andere ist einfach absolut blödsinnig! Punkt!


Franchement, tu pensait la meme chose quand on luttait contre le LHC en barrage nos 2 premières saison de retour en LNA? :D ......j'en doute.

Doch, das habe ich gedacht! Ich war natürlich froh, war der Modus so, aber ich fand es da schon nicht richtig. Weil ich die vielen Bemühungen um aufzusteigen auch erlebt habe...

Sagen wir es so. Wenn alles normal läuft, muss der B-Club bereits anfangs Saison eine Mannschaft haben, die den letzten A-Club schlagen kann. Wenn wir die Budgets von A- und B-Clubs vergleichen, ist das einfach wirklich sehr sehr schwierig. Wenn selbst jetzt ein Rappi, welches die Swiss League nach Belieben dominiert hat, nicht aufsteigt, dann liegt das am Modus. PS ich will überhaupt nicht, dass dieser Kinderzoo wieder im A spielt - aber rein sportlich hätten sie es (leider) verdient.

Meines Wissens gibt es keinen vergleichbar blöden Modus irgend in einem andern Sport oder im Hockey in einem anderen Land. Und dafür gibt es gute Gründe... ;-)

Und das der $CB im Halbfinal ausgeschieden ist, ist total absolut völlig fair!! :mrgreen:
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern als in alten Pfaden auf der Stelle zu treten. (Aus China) / Wer immer nur das tut was er schon kann, wird immer nur der bleiben, der er schon ist

Zurück zu „Eishockey“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast