NLA 2017/18

Alles über Eishockey im Allgemeinen / Tout sur sur le hockey sur glace en général
Benutzeravatar
Heimwehbielerin
Ehrenmitglied
Beiträge: 2076
Registriert: Do Dez 11, 2008 19:42
Wohnort: leider viel zu weit weg
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Heimwehbielerin » Fr Apr 13, 2018 9:38

Braini hat geschrieben:
softboiled hat geschrieben:Mein Mitleid in Kloten hält sich definitiv in Grenzen. Jahrelang über ihren Verhältnissen gelebt und mit Fantasielöhnen die Gehaltsstruktur aller NLA-Teams negativ beeinflusst. Diese Saison bezahlen sie halt einfach die Zeche, welche schon vor Jahren mit dem Gel-Dödel fällig gewesen wäre.


Dito hier. Jahrelang die ganze Liga verarscht und als Sahnehäubchen werden sie noch vom Liga Präsi gerettet. Klar können die Fans nichts dafür. Habe dennoch nicht den Hauch von Mitleid. Weg mit diesem Scheissverein!




Patachon hat geschrieben:runter mit! einfach runter und Busse tun für das elende Geldherumwerfen (Geld welches sie nicht hatten!) in all den Jahren. Klar ist es für die Fans hart, aber die waren ja auch nicht traurig als die Zeiten goldig waren. Daher: den Weg müssen sie alle zusammen gehen. voila!



Genau das sind meine Gefühle! Auch wenn ich hier Bekannte im Umkreis habe, die eine direkte Verbindung zu Kloten haben (sei es "ein Freund spielte mit", "ich bin in Kloten aufgewachsen", "mein Sohn spielte im Kader" usw).

Der Verein und auch der Verband hat die Schweiz jahrelang schlicht und einfach verarscht. In Situationen, in welchen andere Bussen zahlen mussten, resp zwangsabsteigen hat der unsägliche Chef vom Verband diesen ***-Verein noch "gerettet" (oder sportlich gesehen noch mehr ins Güllenloch gestossen).
NeinNeinNein - mit dem Verein hab ich kein Mitleid. Wenn, dann nur mit den Fans, die ihr Herz an dem Verein verloren haben (so wie ich auch hier nie auf die Idee kommen würde, Fan von einem anderen Verein zu werden!).
Benutzeravatar
kuseli
Szenenkenner
Beiträge: 169
Registriert: So Sep 13, 2015 21:13
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon kuseli » Fr Apr 13, 2018 10:35

Als Fan, der den Abstieg unserer Jungs damals mitgemacht hat, der notabene auch durch finanzielles Missmanagement schlussendlich selbst verschuldet war, gönne ich dies keinem anderen Fan.
Trotzdem wäre aufgrund des ganzen Theaters in Kloten in den letzten Jahren der Abstieg verdient und die logische Konsequenz. Es war gestern erschreckend zu sehen, dass sich bei Kloten niemand zerrissen hat und das Steuer rumreissen wollte. Dabei hätte man noch andere Spieler als die überschätzten Praplan und Hollenstein, welche den Schritt endlich machen müssten, um den Abstieg noch zu verhindern.
Rappi würde ich willkommen zurück heissen, die Auswärtsbesuche dort waren immmer - bis auf die Resultate - angenehm, sei es vom Gästesektor, vom Catering oder von der Anreise her.
Und Rappi spielte gestern auch richtig gut und abgeklärt. Natürlich hatte Kloten optisch Vorteile, wie das meistens der Fall war für den A- Vertreter in den Ligaqualis, aber hinten machte Rappi alles dicht und Nyffeler spielte richtig gut. In der Offensive konnte Rappi die Fehler der Klotener eiskalt ausnutzen: so steigt man auf! Übrigens: Kparghai mimte beim - 4:1 glaub ich war's - den schlafenden Riesen...
Benutzeravatar
CH
Platin-User
Beiträge: 1593
Registriert: Mi Feb 27, 2008 16:06
Wohnort: Rechtes Seeufer
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon CH » Fr Apr 13, 2018 10:51

kuseli hat geschrieben:Dabei hätte man noch andere Spieler als die überschätzten Praplan und Hollenstein, welche den Schritt endlich machen müssten, um den Abstieg noch zu verhindern.
Immerhin werden diese beiden (im Gegensatz zu unseren Spielern) an die WM fahren... :roll:
#29 Ich bin noch nie in eine Saison gestartet ohne das Ziel zu haben, Schweizer Meister zu werden.
üse
Platin-User
Beiträge: 1732
Registriert: Fr Sep 15, 2006 10:24
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon üse » Fr Apr 13, 2018 10:55

CH hat geschrieben:
kuseli hat geschrieben:Dabei hätte man noch andere Spieler als die überschätzten Praplan und Hollenstein, welche den Schritt endlich machen müssten, um den Abstieg noch zu verhindern.
Immerhin werden diese beiden (im Gegensatz zu unseren Spielern) an die WM fahren... :roll:

Und wieder keinen erfolg haben
pectorex
Matchbesucher
Beiträge: 88
Registriert: Do Aug 27, 2009 17:50
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon pectorex » Fr Apr 13, 2018 11:05

CH hat geschrieben:
kuseli hat geschrieben:Dabei hätte man noch andere Spieler als die überschätzten Praplan und Hollenstein, welche den Schritt endlich machen müssten, um den Abstieg noch zu verhindern.
Immerhin werden diese beiden (im Gegensatz zu unseren Spielern) an die WM fahren... :roll:


Welchen Bieler Stürmer würdest du "besser" als Praplan/Hollenstein einschätzen?
Patachon
Hockeygott
Beiträge: 489
Registriert: Di Jul 29, 2014 9:05
Wohnort: 6 Km Luftlinie vom Eisstadion
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Patachon » Fr Apr 13, 2018 11:15

pectorex hat geschrieben:
CH hat geschrieben:
kuseli hat geschrieben:Dabei hätte man noch andere Spieler als die überschätzten Praplan und Hollenstein, welche den Schritt endlich machen müssten, um den Abstieg noch zu verhindern.
Immerhin werden diese beiden (im Gegensatz zu unseren Spielern) an die WM fahren... :roll:


Welchen Bieler Stürmer würdest du "besser" als Praplan/Hollenstein einschätzen?


akutell jeden!
"Man vergibt 100 % der Schüsse, die man nie macht" - Wayne Gretzky
Benutzeravatar
Topscorer
Bronze-User
Beiträge: 564
Registriert: Do Sep 16, 2010 20:35
Wohnort: Lyss
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Topscorer » Fr Apr 13, 2018 11:18

Patachon hat geschrieben:
pectorex hat geschrieben:
CH hat geschrieben:Immerhin werden diese beiden (im Gegensatz zu unseren Spielern) an die WM fahren... :roll:


Welchen Bieler Stürmer würdest du "besser" als Praplan/Hollenstein einschätzen?


akutell jeden!


Die Wahrheit tut weh aber zurzeit wäre unser Capitano die bessere Lösung für die Nati als Hollenstein oder Praplan :lol:
Benutzeravatar
CH
Platin-User
Beiträge: 1593
Registriert: Mi Feb 27, 2008 16:06
Wohnort: Rechtes Seeufer
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon CH » Fr Apr 13, 2018 11:30

Patachon hat geschrieben:
pectorex hat geschrieben:
CH hat geschrieben:Immerhin werden diese beiden (im Gegensatz zu unseren Spielern) an die WM fahren... :roll:


Welchen Bieler Stürmer würdest du "besser" als Praplan/Hollenstein einschätzen?


akutell jeden!

Genau um das geht es! Eine Nationalmannschaft sollte immer aus den aktuell formstärksten Spielern bestehen. Stattdessen nimmt man lustlose Mitläufer mit.
#29 Ich bin noch nie in eine Saison gestartet ohne das Ziel zu haben, Schweizer Meister zu werden.
Benutzeravatar
kuseli
Szenenkenner
Beiträge: 169
Registriert: So Sep 13, 2015 21:13
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon kuseli » Fr Apr 13, 2018 11:38

CH hat geschrieben:
kuseli hat geschrieben:Dabei hätte man noch andere Spieler als die überschätzten Praplan und Hollenstein, welche den Schritt endlich machen müssten, um den Abstieg noch zu verhindern.
Immerhin werden diese beiden (im Gegensatz zu unseren Spielern) an die WM fahren... :roll:


Na und? Das will uns doch nur sagen, dass auch in der Nati das Leistungsprinzip nicht mehr gilt... Im ernst, was haben die beiden denn die ganze Saison gezeigt? Eben, nichts!...
Benutzeravatar
CH
Platin-User
Beiträge: 1593
Registriert: Mi Feb 27, 2008 16:06
Wohnort: Rechtes Seeufer
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon CH » Fr Apr 13, 2018 11:43

kuseli hat geschrieben:
CH hat geschrieben:
kuseli hat geschrieben:Dabei hätte man noch andere Spieler als die überschätzten Praplan und Hollenstein, welche den Schritt endlich machen müssten, um den Abstieg noch zu verhindern.
Immerhin werden diese beiden (im Gegensatz zu unseren Spielern) an die WM fahren... :roll:


Na und? Das will uns doch nur sagen, dass auch in der Nati das Leistungsprinzip nicht mehr gilt... Im ernst, was haben die beiden denn die ganze Saison gezeigt? Eben, nichts!...
Wir verstehen uns schon richtig. Ich sehe es genau wie Du, habs nur etwas anders formuliert!
#29 Ich bin noch nie in eine Saison gestartet ohne das Ziel zu haben, Schweizer Meister zu werden.
Benutzeravatar
kuseli
Szenenkenner
Beiträge: 169
Registriert: So Sep 13, 2015 21:13
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon kuseli » Fr Apr 13, 2018 11:46

:wink: Alles klar, Smileys und co. können schnell missverstanden werden 8)
pectorex
Matchbesucher
Beiträge: 88
Registriert: Do Aug 27, 2009 17:50
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon pectorex » Fr Apr 13, 2018 13:40

CH hat geschrieben:
Patachon hat geschrieben:
pectorex hat geschrieben:
Welchen Bieler Stürmer würdest du "besser" als Praplan/Hollenstein einschätzen?


akutell jeden!

Genau um das geht es! Eine Nationalmannschaft sollte immer aus den aktuell formstärksten Spielern bestehen. Stattdessen nimmt man lustlose Mitläufer mit.


Mich nervt ja auch, dass kein einziger Bieler nominiert wurde. Aber rein Statistisch gesehen ist es aber schon nachvollziehbar, Praplan/Hollenstein haben in der Quali je 39 Punkte gesammelt, während Petretti bei uns mit 25 Punkten der beste Schweizer ist. Formtechnisch hätten z. B. Diem, Neuenschwander oder Kreis schon eine Nomination verdient, aber wen lässt man dafür zuhause?
Neutral betrachtet hat Biel diese Saison von den Ausländer, von Hiller und vor allen von einem starken Kollektiv gelebt (was ja auch super ist). Einen Spieler der in die Nati muss sehe ich aber noch keinen.
Benutzeravatar
Sauhund
Ehrenmitglied
Beiträge: 4351
Registriert: Di Aug 09, 2005 14:58
Wohnort: Tribune Sud
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon Sauhund » Fr Apr 13, 2018 13:42

pectorex hat geschrieben:
CH hat geschrieben:
Patachon hat geschrieben:
akutell jeden!

Genau um das geht es! Eine Nationalmannschaft sollte immer aus den aktuell formstärksten Spielern bestehen. Stattdessen nimmt man lustlose Mitläufer mit.


Mich nervt ja auch, dass kein einziger Bieler nominiert wurde. Aber rein Statistisch gesehen ist es aber schon nachvollziehbar, Praplan/Hollenstein haben in der Quali je 39 Punkte gesammelt, während Petretti bei uns mit 25 Punkten der beste Schweizer ist. Formtechnisch hätten z. B. Diem, Neuenschwander oder Kreis schon eine Nomination verdient, aber wen lässt man dafür zuhause?
Neutral betrachtet hat Biel diese Saison von den Ausländer, von Hiller und vor allen von einem starken Kollektiv gelebt (was ja auch super ist). Einen Spieler der in die Nati muss sehe ich aber noch keinen.


Einen schon: Philippe Wetzel. 8)
Rot und Gäub und süsch gar nüt!
softboiled
Mitplauderer
Beiträge: 52
Registriert: Di Dez 16, 2014 9:09
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon softboiled » Fr Apr 13, 2018 15:32

Rookie hat geschrieben:
softboiled hat geschrieben:Mein Mitleid in Kloten hält sich definitiv in Grenzen. Jahrelang über ihren Verhältnissen gelebt und mit Fantasielöhnen die Gehaltsstruktur aller NLA-Teams negativ beeinflusst. Diese Saison bezahlen sie halt einfach die Zeche, welche schon vor Jahren mit dem Gel-Dödel fällig gewesen wäre.

War bei unserem Abstieg 1995 nicht anders. Da hat niemand eine Träne vergossen, es hatte sich bereits ab 1990/91 abgezeichnet, dass dies nach dem Wegfall von Willy Gassmann nicht gut ausgehen würde. Sieht bei den Fliegern exakt gleich aus...

Und so hart es für den Klub und die Fans war, unser Abstieg war verdient und nötig, um finanziell und kulturell zu gesunden.
Lieber dreizehn Jahre durch die Hölle und mit Charakter zurückkehren als am grünen Tisch rauf und mit Ach und Krach am Konkurs vorbei :mrgreen:
Benutzeravatar
100%Bieler
Forum-Gott
Beiträge: 6688
Registriert: Do Jan 05, 2006 13:17
Kontaktdaten:

Re: NLA 2017/18

Beitragvon 100%Bieler » Fr Apr 13, 2018 17:06

Wir haben ja einen Natispieler dabei: Damien Riat.

Zurück zu „Eishockey“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast