Pressespiegel 2024/25

Alles rund um den EHC Biel / Tout sur le HC Bienne
Benutzeravatar
Topscorer
Ehrenmitglied
Beiträge: 4479
Registriert: 16. Sep 2010, 20:35
Wohnort: Lyss

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228692Beitrag Topscorer »

EL_Loco-BNC hat geschrieben: 6. Jun 2024, 19:56
djooe hat geschrieben: 6. Jun 2024, 19:11 Jussi Olkinuora a signé aux Frankfurter Löwen.
Joa, läuft bei ihm... so in etwa liiga -> khl -> biel - nope -> nhl - yes, but no -> ahl -> shl -> genf -> frankfurt... und das zwischen 21/22 - 24/25. Lol... ich bin froh haben wir king harri als "ersatz" gekriegt. 8)
Es hat alles seinen Grund und sollte Rodwin nächste Saison ganz sicher nicht kommen, wird auch das seinen Grund haben. Vielleicht wächst ja mit Christe ein JJM 2.0 heran und er wird nächste Saison plötzlich eine wichtigere Rolle einnehmen können als ursprünglich geplant war :).
I love you Biel/Bienne
h-okay
Ehrenmitglied
Beiträge: 2769
Registriert: 19. Sep 2012, 13:00

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228693Beitrag h-okay »

Topscorer hat geschrieben: 7. Jun 2024, 19:48
EL_Loco-BNC hat geschrieben: 6. Jun 2024, 19:56
djooe hat geschrieben: 6. Jun 2024, 19:11 Jussi Olkinuora a signé aux Frankfurter Löwen.
Joa, läuft bei ihm... so in etwa liiga -> khl -> biel - nope -> nhl - yes, but no -> ahl -> shl -> genf -> frankfurt... und das zwischen 21/22 - 24/25. Lol... ich bin froh haben wir king harri als "ersatz" gekriegt. 8)
Es hat alles seinen Grund und sollte Rodwin nächste Saison ganz sicher nicht kommen, wird auch das seinen Grund haben. Vielleicht wächst ja mit Christe ein JJM 2.0 heran und er wird nächste Saison plötzlich eine wichtigere Rolle einnehmen können als ursprünglich geplant war :).
Schön dass es Fans gibt, die unseren Jungtalenten etwas zutrauen! Oder zumindest darauf hoffen, dass es die eine oder andere Überraschung geben könnte. Wieso auch nicht!
Muss ja nicht gleich ein "Riesensatz" sein, wie ihn Moser nahm..aber man kann wirklich nie wissen.
Sollte sich z B. ein Christe einen Platz in der Stammformation ergattern, wäre dass bereits eine sehr positive Überraschung.
Benutzeravatar
Topscorer
Ehrenmitglied
Beiträge: 4479
Registriert: 16. Sep 2010, 20:35
Wohnort: Lyss

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228694Beitrag Topscorer »

ODER (was ich aber für sehr unwahrscheinlich halte, aber wer weiss, der Sport schreibt seine eigenen Geschichten), Zryd packt plötzlich sein Prime Eishockey aus und macht 30-40 Punkte. Würde mich sehr erstaunen, wenn es zumindest in diese Richtung geht, aber bei Schneeberger haben wir auch alle die Nase gerümpft, als man ihn holte und wir wurden positiv überrascht. We'll see...
I love you Biel/Bienne
h-okay
Ehrenmitglied
Beiträge: 2769
Registriert: 19. Sep 2012, 13:00

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228695Beitrag h-okay »

30-40 Punkte, das würde dann selbst die allergrössten "Miromantiker" aufs' "zrydischste" überraschen.
Bin gespannt, wer bei den Verteidigern zu Saisonbeginn zu den Stammkräften gehören wird unter Filander.
Was Wasserverdrängung (Gewicht/Grösse) anbelangt, ist Zryd (91kg) nach Lööv (98) der schwerste Brocken.
Als "Begleitschutz" oder def. Absicherung an der Seite von Yako, falls dessen (eingespielter) Linienpartner Grossman ausfallen würde..ist sicher keine völlig abwegige Überlegung.
Sollte Zryd ausser Quantität in der Defense nichts bringen, dann kann hoffen, dass dies auch geschiet, weil der eine oder andere junge oder jüngere Spieler toll performt. Kandidaten gibt es ein paar. Christe, Stampfli, Delémont, und auch ein Christen.
Ein bisschen gar "böse" gesagt: Dionicios' Absage schmerzt doch deutlich mehr, als Zryds' Zusage.
Hugo-Habicht
Matchbesucher
Beiträge: 82
Registriert: 31. Dez 2021, 11:35

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228696Beitrag Hugo-Habicht »

Bieler Tagblatt:

Martin Filander zu Besuch in Biel: Der neue Trainer des EHC Biel besticht durch sein Charisma

Während auf dem Eis erst im August wieder trainiert wird, ist der neue Trainer des EHC Biel im Seeland zu Besuch. Der Schwede scheint schon jetzt begeistert zu sein.
Man sagt, dass bei einer Begegnung, egal in welchem Rahmen sie stattfindet, der erste Eindruck oft der richtige ist. Sollte sich dieses Sprichwort bewahrheiten, dann wird Martin Filander den EHC Biel hoch hinaus bringen. Sehr hoch sogar. Der aufgeschlossene, redegewandte und überdurchschnittlich intelligente Filander zieht die Aufmerksamkeit auf sich und sorgt dafür, dass man sich schon beim ersten Händedruck wohl fühlt.

Der neue Bieler Trainer für die nächsten beiden Saisons verweilt seit Mittwoch in der Stadt. Er hatte alle Zeit der Welt, um seinen zukünftigen Arbeitsplatz zu erkunden und sich auszutauschen. Dabei verführte er seine Zuhörer und Zuhörerinnen so sehr, dass er Petri Matikainens Rauheit mit einem Fingerschnippen vergessen liess.

Eine perfekte Bieler Woche

«Das Wetter, die Landschaften, die ich gesehen habe, und die Freundlichkeit aller Menschen rund um den EHC Biel – meine Reise in die Schweiz ist perfekt. Vor allem hat es mich darin bestätigt, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe, mein Heimatland zu verlassen und ein neues Abenteuer zu beginnen», sagt der 42-jährige Schwede, natürlich mit einem Lächeln. Begleitet wurde der neue Trainer des EHC Biel von seinem Assistenten und Landsmann Mathias Tjärnqvist.

Zwischen Sitzungen mit seinem künftigen Staff und einem Treffen mit dem Verwaltungsrat am Donnerstag, einem Golfturnier mit den Sponsoren des Klubs am Freitag und mehreren Medienterminen am Samstag hatte Martin Filander zwar kaum Zeit, die sommerlichen Temperaturen zu nutzen, um im Bielersee zu planschen, aber wie er Samstag meinte, hat er einen freien Sonntag vor sich.

Martin Filander fühlt sich in Biel schon wie zuhause.
«Ich würde gerne nach Magglingen fahren, um die Aussicht zu geniessen», so der in Ackers Styckebruk geborenen Filander. Der Aufenthalt in seinem neuen Zuhause sei in jeder Hinsicht bereichernd.

«Es war wichtig, so viele Menschen wie möglich zu sehen, um mich schon einmal auf das Thema einzustimmen. Ich habe auch die Gelegenheit genutzt, um meinen zukünftigen Wohnort zu wählen.» Er wolle Ende Juli mit seiner Frau und den beiden Söhnen nach Biel ziehen und dann gleich mit der Arbeit beginnen können.

Die Konturen des EHC Biel 2024/25
Bei seinem neuen Klub will er dann seine Spielideen rasch einbringen. Der Spielstils des Trainers ist bekannt. Er stellt den Puckbesitz in Vordergrund und seine Sozial- sowie Führungsqualitäten waren in Schweden hoch anerkannt.

Filander sagt: «Ich stelle mir ein schnelles Umschaltspiel mit »tape to tape«-Pässen vor (Red: Das heisst von einem Stock direkt zum anderen, ohne Pucks in der Tiefe). Das Ganze beruht auf einem defensiven Bewusstsein, auch für alle Stürmer.» Die Konturen seines EHC Biel in der Version 2024/25 sind somit definiert.

Er will jeden Spieler besser machen

In Oskarshamn, wo er die letzten vier Spielzeiten damit verbracht hatte, aus dem ländlichen Klub eine SHL-Adresse zu machen, hatte Filander alle überrascht. Obwohl der Klub Ende März 2024 schliesslich den Abstieg hinnehmen musste, führte der 42-Jährige Oskarshamn zuvor in die Playoffs der wahrscheinlich besten Liga Europas.

In Biel sind die Erwartungen hoch. «Ich bin mir bewusst, dass der Verein jedes Jahr in die Playoffs will und das ist auch mein Ziel. Aber ich denke auch langfristig. Mein Ziel ist es, die Mannschaft weiterzuentwickeln und jeden Spieler besser zu machen, egal ob er 18 oder 40 Jahre alt ist», erklärt der Schwede, der genau zu wissen scheint, wo er mit dem EHC Biel hin will.

Er setzt zudem auf ein angenehmes Arbeitsklima. «Meine Priorität ist auch, dass sich meine Spieler wohlfühlen und gerne zum Training kommen. Ich befürworte eine sehr entspannte Atmosphäre in der Umkleidekabine. Auf dem Eis hingegen verlange ich eine hundertprozentige Konzentration», sagt Filander.

Nach einem letzten freundlichen Gruss, der das einstündige Gespräch mit dem ehemaligen Profiverteidiger beendete, war es für Filander an der Zeit, sein künftiges Zuhause weiter zu erkunden. Für Montag und Dienstag sind Einzelgespräche zwischen dem Trainer und seinen neuen Spielern angesetzt. Wetten, dass Filander am Mittwoch, wenn er Richtung Schweden abhebt, bereits alle beim EHC Biel hinter sich hat?

Ein Trio hinter der Bande

Neben seinem Assistenten Mathias Tjärnqvist, mit dem er während zwei Saisons in Oskarshamn zusammengearbeitet hat, hat Martin Filander bestätigt, dass der Trainerstab mit Beat Forster und seinen 1171 Spielen in der National League vervollständigt wird. Konkret, auch wenn es noch nicht definitiv ist, soll der Appenzeller während den Spielen ebenfalls hinter der Spielerbank Platz nehmen.

«Beat wird ein fester Bestandteil des Staffs sein, seine Ideen und seine Erfahrung werden wertvoll sein, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können», betont Filander, der sich freut, neben «Fösche» mit Tjärnqvist einen Mann an Bord zu haben, der auf 173 NHL-Spiele und zwei WM-Silbermedaillen mit Schweden zurückblicken kann. «Er ist loyal und hat alle Fähigkeiten für diesen Job», so der Cheftrainer des EHC Biel.
Benutzeravatar
Topscorer
Ehrenmitglied
Beiträge: 4479
Registriert: 16. Sep 2010, 20:35
Wohnort: Lyss

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228697Beitrag Topscorer »

Ich freue mich extrem auf ihn und ich bin überzeugt, wir werden nächste Saison wieder einen EHCB sehen, der Freude macht und ich wäre nicht erstaunt, wenn unter Filander einige Junge einen grösseren Schritt vorwärts machen werden, als wir erwarten. Tiptop :D
I love you Biel/Bienne
Benutzeravatar
TEE-Zug
Platin-User
Beiträge: 1521
Registriert: 24. Nov 2012, 11:28

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228698Beitrag TEE-Zug »

Der EHCB wird viele Vorteile auf seiner Seite haben:
- Völliger Neustart, ohne "Altlasten" wie Erwartungsdruck Vize-Meister, Kettensägen-Trainer.
- Neuer Trainer, neuer Wind. Familiäre, entspannte, aber trotzdem professionelle Arbeitsweise.
- Eine Spielweise die auf den EHCB zugeschnitten ist, und dem Publikum gefällt, und mindestens in jüngerer Vergangenheit sehr erfolgreich war.
- Mit Forster jemand an der Bande der die Liga wie kein zweiter kennt, und weiss wie man Meister wird.
- Junge Spieler wie Christ, Delémont, Müller usw. mit viel Potential.
- Und vielleicht noch der beste Punkt: Alle werden uns unterschätzen, Biel wird völlig frei von der Leber weg spielen können.
Ich freue mich riesig auf die kommende Saison, würde mich nicht wundern wenn Biel DIE (positive!) Überraschungsmannschaft sein würde.
h-okay
Ehrenmitglied
Beiträge: 2769
Registriert: 19. Sep 2012, 13:00

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228699Beitrag h-okay »

"..befürworte eine sehr entspannte Atmosphäre in der Kabine"..eine Aussage die bei den Spielern nach PMs' 'militanten Regeln" mit Sicherheit schon mal sehr gut ankommen wird.
Einfach nur froh, dass Biel wieder einen Trainer hat der nicht nur fachlich top ist, sondern vorallem auch "menschlich" bestens zu uns passt.
Apropos Kabine. In dieser verbringen die Spieler gesamthaft mehr Zeit als auf dem Eis..
Es ist quasi wie ein "zweites Zuhause". Da ist eine lockere und familiäre Stimmung quasi ein Muss.
Was nicht bedeuted, dass nicht mal Harte Worte oder Kritik geäussert werden können, ja müssen, wenn es die Situation erfordert.
Ich bin von Filanders' Aussagen sehr angetan.
Denke wir können uns auch auf einen fachlich wie menschlich absoluten Toptrainer und auch auf zwei Top-Assistenten freuen.
Bei aller Enttäuschung über PMs' Auftritt in Biel sollte nicht vergessen werden, dass sein Gehilfe Vuori bei den Spielern, glaubt man "Gerüchten", nicht weniger unbeliebt war als sein Chef..
Wie gut es PM und JV sonst in Biel und Region gefallen hat, bleibt wohl ihr Geheimnis. Mag mich nicht erinnern, dass Biel schon mal zwei wortkargere und medienscheuere Trainer engagierte. Was an und für sich ja nichts Schlechtes bedeuten muss. Aber gepaart mit einem "polizeilichen Führungsstil" und totaler Abkapselung gegenüber Fans, teilweise Medien und einem Desinteresse an der "Bieler Mentalität"..sowas konnte ja nicht von Dauer werden!
Bei Filander hat man da ein ganz anderes Gefühl.
Der geht mit einer ganz anderen Einstellung ans Werk.
Genau der Richtige, um z.B. auch aus den "Bruntis"(nochmals) ihr "spielfreudig(st)es Hockey"
rauszukitzeln. Seine Fähigkeit um insbesondere Junge, wie auch "gestandene Spieler" weiterzubringen, sind ein weiteres und wichtiges Plus.
Ein Trainer der so offen, begeistert und motiviert seine "erste, persönliche Visitenkarte" in Biel abgibt.. Balsam auf die "gemartikainerte Bieler Hockeyseele 23/24!
Okay, eines darf man PM lassen, er hat J. Bärtschi die Chance gegeben, sich in der 1. Mannschaft zu präsentieren. Blieb aber auch keine andere Wahl mehr, mit all den damaligen Ausfällen im Sturm..
Tatsache ist jedenfalls, dass Bärtschi die Chance packte, und sich bisher absolut als NL-tauglich erwies. Das ist sehr erfreulich. Aber in der Summe natürlich zuwenig, um PM dafür im Nachinein noch "explizit" zu loben. Dafūr war die Disharmonie, für die sein Führungstil unter (zu) vielen Spielern sorgte, schlicht zu gross.
kurt
Ehrenmitglied
Beiträge: 4661
Registriert: 29. Aug 2005, 20:35

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228701Beitrag kurt »

On dirait que la malediction du finaliste touche loooozane... ils perdent déjà djoos leur ministre de la defense... ensuite leur goalie no 1 et vont faire avec 3 jeunes de 20 ans Max et maintenant Pilut est out 7 a 9 mois...

Perso j'ai rien contre si la poisse change de camp...
Bild
Forsberg
Hockeygott
Beiträge: 493
Registriert: 27. Aug 2015, 13:17
Wohnort: am Bielersee

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228702Beitrag Forsberg »

Der Bericht/Interview ist schön formuliert, voller Farben, Lichtblicken und fast zu kitschig! Macht definitiv Lust auf vieles, aber bevor ich des Lobes dann voll bin, lasse ich mal ein paar Tage ins Land ziehen um zu schauen, ob den Worten auch die Taten folgen. Und auch wenn alle lieb und nett zusammen sind, alle es toll und wunderbar finden, die Sonne draussen scheint, der Wald blüht und die Vöglein zwitschern ... wenn am Ende auf dem Punktestand nichts steht, hilft das dann auch nicht weiter. Ich bleibe vorsichtig positiv und denke, dass die Voraussetzungen gut sind und mit den beiden Assistenten auch mehr als genügend Erfahrung zur Seite stehen. Ich bin dann auch sehr gespannt, wie der Wechsel auf das System "Schweden" vollzogen wird ... aber mit meinem Nik-Name sollte das mir ja sehr gefallen :D . Wenn jetzt noch der 7. Ausländer - am liebsten eben noch die genannten schwedische Granate - kommt, dann dreht sich mein Daumen von neutral auf positiv!
h-okay
Ehrenmitglied
Beiträge: 2769
Registriert: 19. Sep 2012, 13:00

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228703Beitrag h-okay »

Denke der Lhc wird aufgrund seiner finanziellen Möglichkeiten einen guten bis 1:1 Realersatz für Pilut holen können.
Bei den Torhütern darf zweifelslos ein grösseres Fragezeichen gesetzt werden.
Pache zeigte letzte Saison sehr gute Leistungen. (Sehr gute Statistik/Fangquote).
Ober er das nun saisonüberrgreifend als (wohl) neue, "plötzliche" Nr. 1 24/25 ebenso hinkriegt, bleibt abzuwarten. Das Talent dafür scheint er jedoch zu haben. Und sonst hat Loz' allemal genügend Kohle, um nach einem Importgoalie Ausschau zu halten.

Ein verletzter Import ist während der Saison im Normalfall einfacher zu ersetzen als ein CH-Spieler.
Insbesondere für die steinreichen Clubs.
Legt es mehrere, oder insbesondere die wichtigsten Top-Schweizer "flach", dann hilft auch das "liebe Geld" nicht mehr weiter. Sondern man kann nur auf eine baldige und oder erfolgreiche Rückkehr der Betroffenen hoffen.

Soviele Satelliten in der Umlaufbahn, und noch keiner konnte die Verletzungshexe orten. Noch nicht mal ihren flugtüchtigen Besen, geschweige denn das Biest vom Himmel zu feuern oder endgültig aus dem Erdorbit zu befördern.
Eine Schande ist das.
Ich befürchte, diese "blöde und hinterhältige Kuh" wird sich leider auch wieder "under the radar" in die Saison 24/25 einmischen.
Bei wem am "eindrücklichsten", wird sich zeigen.
Da hilft nur noch hoffen, dass es uns nicht zu hart erwischt.
Benutzeravatar
Topscorer
Ehrenmitglied
Beiträge: 4479
Registriert: 16. Sep 2010, 20:35
Wohnort: Lyss

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228707Beitrag Topscorer »

Kleine Spekulationsrunde: Auf Helfensteins Instagram Account ist Rodwin mit einem EHCB Warm Up Shirt zu sehen 8) Just sayin... :mrgreen:
I love you Biel/Bienne
Benutzeravatar
Van Der
EHCB-Freak
Beiträge: 274
Registriert: 15. Dez 2017, 10:36

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228708Beitrag Van Der »

Topscorer hat geschrieben: 12. Jun 2024, 20:14 Kleine Spekulationsrunde: Auf Helfensteins Instagram Account ist Rodwin mit einem EHCB Warm Up Shirt zu sehen 8) Just sayin... :mrgreen:
JJ Moser aussi porte parfois le maillot d'entraînement du HC Bienne 😃
Benutzeravatar
EL_Loco-BNC
Gold-User
Beiträge: 712
Registriert: 21. Nov 2014, 10:47
Wohnort: BNCT

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228709Beitrag EL_Loco-BNC »

Topscorer hat geschrieben: 12. Jun 2024, 20:14 Kleine Spekulationsrunde: Auf Helfensteins Instagram Account ist Rodwin mit einem EHCB Warm Up Shirt zu sehen 8) Just sayin... :mrgreen:
Wo? Finde nichts... du sprichst schon vom helpstone account?
Kent Ruhnke: «So, Dan, wie würdest du dich als Hockeyspieler beschreiben?» - Daniel Poulin: «Ich bin der Beste!»
Benutzeravatar
Gambi
Gold-User
Beiträge: 768
Registriert: 20. Aug 2005, 00:20
Wohnort: NLA

Re: Pressespiegel 2024/25

Beitrag: # 228710Beitrag Gambi »

EL_Loco-BNC hat geschrieben: 12. Jun 2024, 21:14
Topscorer hat geschrieben: 12. Jun 2024, 20:14 Kleine Spekulationsrunde: Auf Helfensteins Instagram Account ist Rodwin mit einem EHCB Warm Up Shirt zu sehen 8) Just sayin... :mrgreen:
Wo? Finde nichts... du sprichst schon vom helpstone account?

Letzter Beitrag von helpstonehockey
Ici c'est Bienne... Bienne c'est partout
Antworten