Pressespiegel 22/23

Alles rund um den EHC Biel / Tout sur le HC Bienne
Antworten
Benutzeravatar
BordelO
Silber-User
Beiträge: 609
Registriert: 23. Jul 2014, 19:12

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214517Beitrag BordelO »

Brainless Money Burners LHC :lol: :lol: :lol:
WATER --- BASIC LIFE SUSTAINING RESOURCE --- SAVE IT
Benutzeravatar
BillieJoeBiel
Platin-User
Beiträge: 1684
Registriert: 6. Okt 2009, 16:30
Wohnort: Biel

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214518Beitrag BillieJoeBiel »

h-okay hat geschrieben: 5. Jul 2022, 13:29 Brainless Money Burners LHC
Geneva Rolex Sellers
State Bankers Gottéron
Polenta Gamblers HCAP
Cashly Palmers Lugano
Reforming Bears SCB
Zoo Traders Rapperswil
Crystall Thieves Davos
Kloten Village Dreamers
Cheese Dealers SCL
Addicted OYMers EVZ
W.F. Toyota Lions ZSC
Moonshine Hillbillies HCA
Und zum Schluss natürlich die Besten!
Donating Monsters EHC BIEL😁
Nice!! :mrgreen:
Besser auf neuen Wegen etwas stolpern als in alten Pfaden auf der Stelle zu treten. (Aus China) / Wer immer nur das tut was er schon kann, wird immer nur der bleiben, der er schon ist
Fan68
Mitplauderer
Beiträge: 73
Registriert: 1. Dez 2011, 08:50

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214519Beitrag Fan68 »

h-okay hat geschrieben: 5. Jul 2022, 12:43 Auch wenn der Z, Lugano oder Zug fürstliche Saläre zahlen; für Hügli hätte keiner aus diesem Trio auch nur annähernd 500k offeriert! Dass dieser mit bald 27Jahren zu einem solchen "Wahnsinns-Vertrag" nicht Nein sagt, kann ich nachvollziehen. Eine solche Offerte hätte er kein zweites mal gekriegt. Baumgartner hat mit 22 Jahren jedoch sicher auch noch sportliche Ambitionen, und möchte den Traum NHL noch nicht begraben. (Wurde von New Jersey gedraftet).
Bei uns hätte er wohl die grösste Freiheit, "sein Hockey" zu spielen, mit welchem er in Davos so positiv auffiel, und den "Monster-Vertrag" mit Lausanne erst möglich machte.

Keine Zweifel, dass Lausanne seit Svoboda und Co. DIE Preistreiber der Liga geworden sind.
35! Spieler, inkl. der 3 Goalies, stehen derzeit unter Vertrag. Frolik und Barberio die man ersetzen will, noch nicht mitgerechnet. Also genau genommen 37!! Spieler.
Klar, man wird noch ein paar loswerden. Aber welcher NL-Club möchte sich unbedingt Spieler wie Arnold, Douay, Holdener, Kraukasus etc. als "echte Verstärkungen" holen?
In Lausanne braucht der Sportchef kein Verhandlungs-Geschick, keine Überzeugungsarbeit zu leisten. Für was auch, wenn man Hügli und Co. 400-500k anbieten kann.
Keiner der Rich-Clubs hatte sich für Hügli interessiert, ausser Lausanne. Nebst dem EHCB hatte er noch Angebote von Rappi und Ambri, aber alle 6-stellig tiefer als der LHC.
Benutzeravatar
Topscorer
Ehrenmitglied
Beiträge: 2747
Registriert: 16. Sep 2010, 20:35
Wohnort: Lyss

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214520Beitrag Topscorer »

https://sport.ch/ehc-biel-bienne/982664 ... als-ganzes

"Desinteresse des Klubs, Junge spielen zu lassen...". Ich glaube hier pisst der Junge dem falschen Klub ans Bein. Jung sein allein reicht halt nicht. Moser hat auch seine Chance erhalten und sich durchgesetzt, aber wenn du natürlich den Biss nicht hast dich in der NL zu beweisen, ist das gewiss nicht das Problem des Klubs, weil meines Wissens wäre Bichsel in der Saison, in der er zu Leksand abzog, Teil unseres Kaders gewesen.
"Es gilt jedes einzelne Qualifikationsspiel so ernst zu nehmen, als wäre es das letzte einer Playoff-Serie, um eine bessere Ausgangslage für die entscheidende Phase zu schaffen." - Daniel Villard
Benutzeravatar
Rookie
Forum-Gott
Beiträge: 8655
Registriert: 11. Aug 2005, 14:38
Wohnort: Scuphon

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214522Beitrag Rookie »

Ich bin froh, gibt es in dieser Sache nur eine einzige, richtige Sichtweise.... Nicht. :roll:
Offense wins matches - Defense wins championships!
h-okay
Platin-User
Beiträge: 1279
Registriert: 19. Sep 2012, 13:00

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214530Beitrag h-okay »

Erinnert mich ein bisschen an Nussbaumers Abgang damals.
Zu ungeduldig. Wobei man bei Bichsel sagen muss, dass ihm seine Entscheidung aus sportlicher Sicht im Nachhinein Recht gibt. Während Nussbaumer in Davos zwar mehr Eiszeit erhielt als bei uns, was ihn aber seinem NHL-Traum nicht deutlich näher brachte.!
Unsere besten Nachwuchstalente wollen und gehen nach Übersee, die nächst Besseren hoffen bei uns oder andern Clubs auf mehr Eiszeit, und der Rest landet dann meistens nach ein paar Jahren bei uns bei Schwanz-Clubs in der NL (Kohler, Garessus), SL Clubs (Mosimann), bis mysports (Petrig)
Sind nur ein paar Fallbeispiele.

Weiss jemand, ob es für Beglieri und Braillard eine Ausbildungsentschädigung gibt, wenn sie wie nun von unseren Elite-Junioren direkt nach Übersee wechseln?
Falls nicht, was hat dann der EHCB noch davon, Talente zu fördern, wenn die Besten dann doch nicht oder nie für das 1. Team spielen, und auch finanziell nichts drinliegt? Ausser "der hat mal für uns gespielt" - Nichts!
Könnte es sein, dass die 6-Ausländer Regel das Fördern von Junioren in ein neues Licht stellt?
Vielleicht möchte der EHCB wegen dieser Konstellation in Zukunft lieber in ein Frauenteam investieren, weil ein solches besser zu vermarkten wäre und wohl auch mehr Zuschauer-innen anziehen würden als unsere U-20. Ist wirklich nur eine Vermutung. Aber ganz so abwegig finde sie nicht.
Eure Meinung dazu würde mich interessieren.
kurt
Ehrenmitglied
Beiträge: 4389
Registriert: 29. Aug 2005, 20:35

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214531Beitrag kurt »

Je pense que la creation d'une equipe feminine est aussi pour pouvoir demander une 3eme patinoire... car les juniors et autres vont aussi en profiter.

Renoncer a la formation des juniors et totalement stupide et c'est clair que le hc bienne n'y pense même pas. Mais c'est super chiant de former des gars trop bons qui partent directement de l'autre côté de la gouille.
Bild
Benutzeravatar
Rookie
Forum-Gott
Beiträge: 8655
Registriert: 11. Aug 2005, 14:38
Wohnort: Scuphon

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214534Beitrag Rookie »

Lieber h-okay, Deine Meinung zu den "ungeduldigen" Spielern im Nachwuchs teile ich voll und ganz. Nicht jeder wird zum McDavid... :roll: Die Chance dafür ist 1:70 oder noch kleiner. Gerade unsere eher verwöhnten CH-Junioren sind es sich nicht gewohnt sich gegen zahlreiche harte Konkurrenz durchzusetzen. Sonst hätten wir heute ein paar NHL-Spieler mehr...

Ob sich die 250'000 Entschädigung auch auf Juniorenspieler erstreckt, weiss ich nicht, habe nichts gefunden. Würde ich aber von der Grundidee her nicht ausschliessen, dass es Geld gibt. Nur nicht so viel wie einen Spiele aus der 1. Mannschaft.
Offense wins matches - Defense wins championships!
h-okay
Platin-User
Beiträge: 1279
Registriert: 19. Sep 2012, 13:00

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214542Beitrag h-okay »

Rookie hat geschrieben: 7. Jul 2022, 10:11 Lieber h-okay, Deine Meinung zu den "ungeduldigen" Spielern im Nachwuchs teile ich voll und ganz. Nicht jeder wird zum McDavid... :roll: Die Chance dafür ist 1:70 oder noch kleiner. Gerade unsere eher verwöhnten CH-Junioren sind es sich nicht gewohnt sich gegen zahlreiche harte Konkurrenz durchzusetzen. Sonst hätten wir heute ein paar NHL-Spieler mehr...

Ob sich die 250'000 Entschädigung auch auf Juniorenspieler erstreckt, weiss ich nicht, habe nichts gefunden. Würde ich aber von der Grundidee her nicht ausschliessen, dass es Geld gibt. Nur nicht so viel wie einen Spiele aus der 1. Mannschaft.
Danke fürs feedback Rookie. Für Spieler die keinen Profivertrag mit der ersten Mannschaft besitzen gibt es null Entschädigung! ( im thread Kader 23/23 nachzulesen). Man kann also nur hoffen dass ein Junger, wie bei Moser der Fall war, noch mit Vertrag fürs A-Team spielt, bevor er von einem NHL Club geholt wird. Bei einem Spieler wie Moser, sind jedoch die 250k ein sehr kurzfristiger und dürftiger Trost, wenn man denn sportlichen Verlust von ihm mittel- und längerfristig betrachtet. Man verdient in erster Linie mit Junioren, die es nicht ins erste Team schafften, und dann zu andern, meistens SL-Clubs wechseln. Dann gibt es soviel ich weiss pro Jahr in unserer Juniorenabteilung eine Entschädigung. Die wird dann wohl erst ab den Novizen-Eliten geltend. Und falls bereits ab den Bambinis, dann wohl eher eine verständlicherweise bescheidene Summe.
Bei 6 Ausländern kann man sagen, dass es halt nur die besten Nachwuchsspieler in die 1. Mannschaft schaffen; auf der andern Seite werden die, welche den NHL Traum wahr machen möchten, in Zukunft noch häufiger die Juniorenligen in Übersee, oder wie zuletzt Bichsel den hohen Norden, als bestes Sprungbrett für ihr Ziel betrachten. Unsere zwei Eliten Beglieri und Braillard als aktuellestes Beispiel.
h-okay
Platin-User
Beiträge: 1279
Registriert: 19. Sep 2012, 13:00

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214546Beitrag h-okay »

7500.. verkaufte Abos in Fribourg. 1000 Plätze mehr, als unsere Tissot-Arena hat. Ok, Gotteron "bedient" und repräsentiert als Club eine ganze Region und den ganzen Kanton. Ein Vergleich mit uns ist also nicht ganz realistisch.
Aber ich nerve mich halt schon ein bisschen an der Tatsache, dass unser Stadion eine Kapazität von unter 7000 Plätze hat!
Klar, die knapp über 6500 reichen längst, um während der Quali ausreichend Platz zu bieten. Und mit der aktuellen politischen Krise, kann man es durchaus als sinnlos betrachten, über dieses Thema zu debattieren.
Aber ich vermute, dass man in den Playoffs gegen Gegner wie Scb oder Gotteron locker 7500-8000 Tickets hätte verkaufen können. Schade.
Wir haben mit der Tissot-Arena ein tolles neues Stadium gefunden! Aber wenn ich an den alten, weissen Alublech-Kasten zurückdenke und die Stimmung welche dort bei über 7000 oder noch (viel) mehr Fans herrschte...für immer Vergangenheit !?
Benutzeravatar
Pierot
Ehrenmitglied
Beiträge: 2869
Registriert: 29. Mär 2008, 10:55
Wohnort: Suphanburi Thailand

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214547Beitrag Pierot »

Tu as tout à fait raison. D'ailleurs le HC Bienne avait demandé une enceinte de 7500 places mais la ville l'a refusé par soucis d'économie mal placé une fois de plus. Il est clair qu'en saison régulière nos 6500 places sont suffisantes voir limite avec tout de même 3 guichets fermé contre Bern ou Langnau. Mais il est clair qu'en Play of on aurait certainement 1000 à 2000 spectateurs de plus.

Sinon je ne comprend pas pourquoi on a octroyé les CM U-18 au HC Ajoie alors que la Tissot Aréna et le résau d'autoroute qui l'entoure est bien plus digne de ce genre d'évènement que leurs nouvelle grange en bois.
"je ne contourne pas l'adversaire, je lui passe dessus"
Gino Cavallini #44
Benutzeravatar
Pierot
Ehrenmitglied
Beiträge: 2869
Registriert: 29. Mär 2008, 10:55
Wohnort: Suphanburi Thailand

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214548Beitrag Pierot »

Pierot hat geschrieben: 11. Jul 2022, 02:33 Tu as tout à fait raison. D'ailleurs le HC Bienne avait demandé une enceinte de 7500 places mais la ville l'a refusé par soucis d'économie mal placé une fois de plus. Il est clair qu'en saison régulière nos 6500 places sont suffisantes voir limite avec tout de même 3 guichets fermé contre Bern ou Langnau. Mais il est clair qu'en Play of on aurait certainement 1000 à 2000 spectateurs de plus.

Sinon je ne comprend pas pourquoi on a octroyé les CM U-18 au HC Ajoie alors que la Tissot Aréna et le résau d'autoroute qui l'entoure est bien plus digne de ce genre d'évènement que leurs nouvelle grange en bois.
"je ne contourne pas l'adversaire, je lui passe dessus"
Gino Cavallini #44
Benutzeravatar
Pierot
Ehrenmitglied
Beiträge: 2869
Registriert: 29. Mär 2008, 10:55
Wohnort: Suphanburi Thailand

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214549Beitrag Pierot »

Désolé doouble post.
"je ne contourne pas l'adversaire, je lui passe dessus"
Gino Cavallini #44
Benutzeravatar
Topscorer
Ehrenmitglied
Beiträge: 2747
Registriert: 16. Sep 2010, 20:35
Wohnort: Lyss

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214552Beitrag Topscorer »

h-okay hat geschrieben: 10. Jul 2022, 11:44 7500.. verkaufte Abos in Fribourg. 1000 Plätze mehr, als unsere Tissot-Arena hat. Ok, Gotteron "bedient" und repräsentiert als Club eine ganze Region und den ganzen Kanton. Ein Vergleich mit uns ist also nicht ganz realistisch.
Aber ich nerve mich halt schon ein bisschen an der Tatsache, dass unser Stadion eine Kapazität von unter 7000 Plätze hat!
Klar, die knapp über 6500 reichen längst, um während der Quali ausreichend Platz zu bieten. Und mit der aktuellen politischen Krise, kann man es durchaus als sinnlos betrachten, über dieses Thema zu debattieren.
Aber ich vermute, dass man in den Playoffs gegen Gegner wie Scb oder Gotteron locker 7500-8000 Tickets hätte verkaufen können. Schade.
Wir haben mit der Tissot-Arena ein tolles neues Stadium gefunden! Aber wenn ich an den alten, weissen Alublech-Kasten zurückdenke und die Stimmung welche dort bei über 7000 oder noch (viel) mehr Fans herrschte...für immer Vergangenheit !?
Solange wir nicht mindestens 15 von 25 Heimspielen ausverkauft haben, erübrigt sich mir die Frage über die Grösse unseres Tempels. Nur wegen den Spielen gegen den CB und den Playoffs, brauchen wir definitiv keine grössere Hütte.
Leider muss man auch sagen, dass im altehrwürdigen Alublechkasten die Leute auch wirklich nur wegen dem Eishockey ins Stadion kamen. Heute ist der Matchbesuch eine tolle Abendunterhaltung und anschliessend geht man noch in einen Club sich die Birne füllen. Ist schade, aber das ist nunmal die Entwicklung der Gesellschaft und des Eishockeysports. Ansonsten kann mn nur sagen, 7500 verkaufte Abos und trotzdem weiter von einem Titel entfernt als wir :).
"Es gilt jedes einzelne Qualifikationsspiel so ernst zu nehmen, als wäre es das letzte einer Playoff-Serie, um eine bessere Ausgangslage für die entscheidende Phase zu schaffen." - Daniel Villard
Benutzeravatar
Rookie
Forum-Gott
Beiträge: 8655
Registriert: 11. Aug 2005, 14:38
Wohnort: Scuphon

Re: Pressespiegel 22/23

Beitrag: # 214591Beitrag Rookie »

Für mich ist das enttäuschende am Aufmarsch, dass heute nicht mehr Eintritte verkauft werden über die gesamte Quali, als zu der Zeit als noch 36 Spiele die gesamte Saison umfassten! Das heisst, dass angesichts der deutlich höheren Potentials an Zuschauern, der prozentuale Anteil derer, die die Spiele vor Ort ansehen, massiv gesunken ist! Grössere Halle: Für die -offs und drei Gegner pro Saison ja. Aber sonst...
Offense wins matches - Defense wins championships!
Antworten